Die Uetzer Badesaison 2010 beginnt

Freibäder der Gemeinde öffnen am 13. Mai

UETZE (r/jk). Die Freibäder in der Gemeinde Uetze öffnen am 13. Mai zum ersten Mal ihre Türen. Beide Freibäder sind montags bis freitags von 6.00 bis 7.00 Uhr und von 10.00 bis 19.30 Uhr, samstags und sonntags von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Das Freibad in Hänigsen wird von Juni bis August werktags von 6.00 bis 19.30 Uhr durchgängig geöffnet haben. Für die Besitzer einer Saisonkarte wird auch wieder ein Frühbadeservice von 6.00 bis 7.00 Uhr angeboten.
Die Eintrittspreise wurden wie folgt festgelegt: Tageskarten für Erwachsene (3,50 Euro), Tageskarten für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sowie Schüler und Studenten mit Ausweis, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende (1,50 Euro), Tageskarten für Spätschwimmer (Erwachsene) ab 18.00 Uhr (2 Euro), Saisonkarten für Familien, Ehepaare/Lebensgemeinschaften (Grundbetrag: 125 Euro, Zuschlag pro Kind und Jugendlichen bis 17 Jahre: 10 Euro; max: 145 Euro), Saisonkarten für Alleinerziehende (Grundbetrag: 80 Euro; Zuschlag pro Kind und Jugendlichen bis 17 Jahre: 10 Euro; max: 100 Euro), Saisonkarten für Erwachsene (80 Euro), Saisonkarten für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre (30 Euro), Dutzendkarten für Erwachsene (40 Euro), Dutzendkarten für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre (15 Euro).
Das Freibad Uetze verfügt über ein großes Nichtschwimmerbecken mit einer Rutsche und ein Planschbecken für die kleinen Badegäste. In das Schwimmerbecken kann von Ein- und Drei-Meter-Sprungbrettern sowie einer Fünf-Meter-Plattform gesprungen werden. Vor oder nach dem Schwimmen hat man die Möglichkeit, Tischtennis oder Volleyball zu spielen. Außerdem bietet der Kiosk im Freibad Erfrischungen jeglicher Art an.
Die Attraktion im Freibad Hänigsen ist der 10-Meter-Sprungturm. Den jüngeren Badbesuchern stehen ein Nichtschwimmer- und ein Planschbecken zur Verfügung. Auch in Hänigsen kann Tischtennis und Volleyball gespielt werden. Großzügige Liegeflächen laden zum Verweilen ein. In der Schwimmbadgaststätte wird für das leibliche Wohl gesorgt.