Die Fuhse – von der Quelle bis zur Mündung

Inge Rehbein zeichnete Irmraut Brandes für fünf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit aus. (Foto: SoVD Hänigsen)

Infokaffeenachmittag beim Sozialverband Hänigsen

HÄNIGSEN (r/jk). Wie in jedem Jahr fand der beliebte Infokaffeenachmittag des SoVD-Hänigsen im Haus am Pappaul statt. Inge Rehbein begrüßte viele Mitglieder, die sich die Zeit genommen hatten, um in gemütlicher Runde bei gespendeten Kaffee und Kuchen einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen.
Ein erster Höhepunkt des Nachmittags war die Ehrung von Irmtraut Brandes. Sie wurde für fünf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im SoVD-Hänigsen von Inge Rehbein mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet.
Nach dem Kaffeetrinken begann Gerhardt Fubrich seinen Dia-Vortrag über die Fuhse mit dem Titel: „Von der Quelle bis zur Mündung“. Gerhardt Fubrich fesselte mit seinen Ausführungen und Bildern die Zuhörer so sehr, dass auch Zwischenrufe wie „Hier haben wir als Kinder gebadet“ oder „An diesem Baum haben wir uns das erste mal getroffen“ von den Teilnehmern gemacht wurden.