Dialog beim Dorfspiel

Bei einem Spiel können die Teilnehmer Themen und Ideen für die Dorfregion entwickeln. (Foto: privat)

Teilnehmer entwickeln Themen und Projektideen

Uetze (r/fh). Bei einem "Dorfspiel" können Interessierte am Samstag, 26. März, in einem offenen Dialog Themen und Projektideen für die Dorfregion Altmerdingsen, Katensen, Dollbergen, Schwüblingsen entwickeln. Dafür schlüpfen sie in die Rollen von typischen Akteuren im Dorf – vom Jugendlichen, über die Bürgermeisterin bis hin zum Senior. Das Spiel ist Teil eines Prozesses, mit dem die vier Ortschaften ihre Bewerbung für das Niedersächsische Dorfentwicklungsprogramm vorbereiten. Ihr Ziel ist es dabei, das Gebiet langfristig als Lebens-, Arbeits-, Wirtschafts- und Naturraum zu sichern.
Das Dorfspiel findet am Samstag, 26. März, von 10 bis 15 Uhr im Feuerwehrhaus Dollbergen, Bahnhofstraße 41, statt. Es gilt die 3G-Regel. An der Veranstaltung teilnehmen können alle Menschen aus den Dörfern Altmerdingsen, Katensen, Dollbergen und Schwüblingsen sowie den dazu gehörenden Ortsteilen. Anmeldungen sind bis zum 21. März per E-Mail an info@amtshof-eicklingen.de möglich. Anschließend werden die Teilnahmebestätigungen verschickt.
Die Dorfregion will einen besonderen Schwerpunkt auf die Innenentwicklung legen. Es geht also darum, wie Brachflächen, leerstehende Häuser und ungenutzte Grundstücke genutzt und aufgewertet werden können, anstatt neue Baugebiete am Rand der Ortschaften auszuweisen. Die Innenentwicklung trage zum Klimaschutz bei, weil nicht so viel zusätzliche Fläche versiegelt wird. Außerdem könnten auf diese Weise Dorfgemeinschaften erhalten, Ortskerne wieder mit Leben gefüllt und die soziale Daseinsvorsorge sichergestellt werden.