Cramer-Markt Uetze feierte zwei Mitarbeiterinnen-Jubiläen

„Im Aushang neben der Leergutannahme werden künftig die gemeinnützigen Empfänger in und um Uetze herum bekanntgegeben“, erklärte Cramer-Marktleiterin Klaudia Kruse (hi.). (Foto: Georg Bosse)

Anerkennung von Jürgen Cramer / Start der Pfandspendenaktion

UETZE (gb). Einen Tag nach dem diesjährigen Osterwochenende konnten zwei Mitarbeiterinnen des EDEKA Cramer-Marktes in Uetze für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden. Eigens zu diesem schönen Anlass waren Lebensmittelkaufmann Jürgen Cramer und seine Tochter Inga Ali aus der Burgdorfer Geschäftsführung angereist, um die Unternehmenstreue von Karin Hustedt und Iris Windler gebührend zu würdigen.
Zwei Jahre vor der Wende startete die Erfolgsgeschichte des Cramer-Marktes in Uetze als E-Neukauf. Für den heutigen Standort inmitten des Ortes an der Burgdorfer Straße 1 hatte sich seinerzeit auch auch ein bekannter Discounter interessiert. Aber schlussendlich hieß es in Uetze doch: „Cramer statt Aldi“.
Karin Hustedt trat im März 1988 dem Unternehmen bei, war an der Kasse tätig und ist nach 25 Jahren bei Cramer seit dem Ostermontag, 1. April, im wohlverdienten Ruhestand. Iris Windler wurde vor 20 Jahren nicht „in den April geschickt“, sondern sie nahm ihre Beschäftigung als Cramer-Mitarbeiterin in Uetze auf. Iris Windler obliegt die Leitung der Abteilung „Molkerei- und Tiefkühlprodukte“ und bleibt der Firma mit „ihrem Organisationstalent“, so Jürgen Cramer, noch ein wenig erhalten. „Karin Hustedt und Iris Windler sind zwei, mit großer Loyalität ausgestattete, ausgezeichnete Mitarbeiterinnen, die mit der treuen Uetzer Kundschaft im kleinsten Markt der Cramer-Gruppe immer für guten Umsatz gesorgt haben“, bedankte sich Jürgen Cramer bei den beiden Damen und überreichte ihnen jeweils ein „flaches“ Jubiläumsgeschenk. Für die frühlingsbunten Blumensträuße hatte Marktleiterin Klaudia Kruse gesorgt.
Seit Anfang dieses Monats haben auch die Kunden des Cramer-Marktes in Uetze die Möglichkeit, ihre Leergutbons für gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Verbände in der Gemeinde zu spenden. Mit dieser Pfandspendenaktion befindet sich das Marktteam um Klaudia Kruse in bester Gesellschaft mit den Burgdorfer E-CENTERN Cramer „Weserstraße“ und „Uetzer Straße“, die mit dieser Kampagne seit bereits geraumer Zeit zahlreiche wohltätige Projekte und Vorhaben unterstützen konnten.