Bunte Dorfkultur

Initiativgruppe plant für 2020 ein Festival in den neun Uetzer Ortschaften / Bewohner können sich vielfältig einbringen

UETZE (r/fh). Neun Dörfer, drei Wochenenden, ein Festival: Eine Initiativgruppe will in den Uetzer Ortschaften ein Festival für Kunst, Kultur und Musik veranstalten, das sich gleichermaßen an Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet. Bis es im Juni und Juli 2020 soweit ist, liegt aber noch viel Vorbereitungsarbeit vor den ehrenamtlichen Organisatoren. Anfang des Jahres haben sich mehrere Interessierte auf Initiative von Tove Knebusch (Dollbergen) und Franziska Greite-Schillert (Hänigsen) ein erstes Mal getroffen. Seitdem ist die Gruppe auf 39 Bewohner aus allen Ortschaften angewachsen, die sich in die Planungen einbringen wollen.
Erste Entscheidungen haben die Beteiligten schon getroffen, So haben sie nicht nur die drei Veranstaltungswochenenden vom 19. bis 21. Juni, vom 26. bis 28. Juni und vom 3. bis 5. Juli, ausgewählt, sondern sich auch auf einen Festivalnamen geeinigt. Zunächst hatte es unter dem Arbeitstitel "SubKulTour" firmiert, nun soll es den Namen "die mUETZE" tragen, um den lokalen Bezug noch stärker hervorzuheben.
Die Hauptidee des Festivals ist es, die einzelnen Dörfer untereinander zu vernetzen und zu zeigen, welches kreative Potenzial in jedem Dorf steckt. Es soll eine bunte Mischung aus Kunst, Musik, Kunsthandwerk und selbstgemachten Leckereien bieten. Bewohner können die Gelegenheit nutzen, um ihre Türen oder Gartenpforten für Besucher zu öffnen. Außerdem bietet das Festival allen Vereinen und Organisationen die Möglichkeit sich durch eigene Veranstaltungen zu beteiligen oder schon fest geplante Programmpunkte zu integrieren und somit das Festival als Werbeplattform zu nutzen.
Um bei dem Festival möglichst eine große Bandbreite präsentieren zu können, hofft das Organisationsteam auf eine rege Beteiligung und Mithilfe. Wer malt, fotografiert, Musik macht oder backt, kann selbst Programmpunkte oder Aktionsstände beisteuern. Aber auch drumherum gibt es viel zu tun: Die Gruppe kann auch Mithilfe beim Layouten und Schreiben und bei der praktischen Umsetzung gut gebrauchen. Wer sich beteiligen möchte, kann eine E-Mail an festival.muetze@gmail.com schreiben.