Bürgerkönigschießen in Uetze seit 60 Jahren

Ab sofort kann um die Bürgerscheibe geschossen werden

UETZE (r/jk). Jedes Jahr wird beim Schützenverein Uetze anlässlich des Schützenfestes unter den Bürgern von Uetze die Bürgerkönigin bzw. der Bürgerkönig im ausgeschossen. In diesem Jahr besteht diese Tradition seit 60 Jahren.
Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Scheibe in 50 Metern Entfernung. Die Proklamation des Bürgerkönigs/der Bürgerkönigin findet jeweils am Schützenfest-Freitag im Festzelt statt. In diesem Rahmen verleiht der Ortsbürgermeister der Gewinnerin/dem Gewinner eine Kette als Zeichen dieser Würde, die für ein Jahr getragen werden darf (z.B. beim Königsball). Weiterhin erhält die Majestät eine Königsscheibe, die am Schützenfest-Samstag von einer Abordnung des Ortsrates und des Schützenvereins an dessen Haus feierlich angebracht bzw. übergeben wird. Eine Teilnahme am Festumzug am Sonntag durch den Ort mit vorheriger Begrüßung vor dem Rathaus ist wünschenswert. Weitere Verpflichtungen bestehen nicht.
Schießtermine sind jeweils am Freitag ab 20.00 Uhr (außer 1. Mai 2015) sowie am 31. Mai 2015 ab 11.00 Uhr im Schützenheim während des Königsschießens des Vereins. Am Schießen teilnehmen können Uetzer Bürgerinnen und Bürger, die nicht Mitglied im Schützenverein Uetze sind. Eine anderweitige Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.