Baumaßnahme in der Alten Bahnhofstraße in Hänigsen

Gemeindeverwaltung mahnt zur Vorsicht an der Grundschule

HÄNIGSEN (r/jk). Nach den Ostertagen wird in Hänigsen der Ausbau der Alten Bahnhofstraße beginnen. Daher muss bis zum Abschluss dieser Arbeiten auch der Busverkehr umgeleitet werden. Deshalb wird der Bus in Richtung Uetze nicht wie gewohnt vom Friedhof durch die Alte Bahnhofstraße fahren, sondern die Haltestellen „Am Pappaul“ und „Schule“ von der Mittelstraße aus bedienen. Anschließend fährt der Bus über die Straßen Am Kindergarten, Maschstraße und Steindamm weiter. Aus Uetze kommend wird dieser Weg natürlich in umgekehrter Reihenfolge abgefahren.
Um die Einschränkungen für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten, bittet die Gemeindeverwaltung darum, den Busverkehr nicht durch Halten im Bereich der Haltestelle „Schule“ zu behindern. Um einen geregelten Ablauf zu gewährleisten, wird für diese Zeit in der Mittelstraße und Am Kindergarten ein Halteverbot eingerichtet. Dies bedeutet, dass jegliches Halten auf der Fahrbahn, insbesondere an den Bushaltestellen, verboten ist.
Um darüber hinaus ein sicheres Erreichen der Grundschule zu ermöglichen, wird bei entsprechender Fortschreitung der Baumaßnahmen in der Alten Bahnhofstraße entlang des Gehweges ein Notweg für die Schüler eingerichtet. Außerdem wird in der Straße Am Kindergarten ein zusätzlicher Zebrastreifen eingerichtet. Aufgrund dieser besonderen Situation bittet die Gemeinde Uetze, eine besondere Vorsicht an der Grundschule Hänigsen walten zu lassen und auch im Interesse der Kinder Rücksicht zu nehmen.
Für den Lieferverkehr der Firmen am Celler Weg wird eine Umleitung über die Straßen Riedelweg und Salzweg eingerichtet.