Auto gerät in Gegenverkehr

86-jährige Fahrerin wirkt orientierungslos / Beim Unfall erleidet sie leichte Verletzungen

Uetze (r/fh). Eine 86-jährige Uetzerin ist auf der Gifhorner Straße in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem 69-jährigen Mazda-Fahrer zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich am Montag, 26. April, um kurz vor 12 Uhr. Obwohl der 69-Jährige sein Fahrzeug stark abgebremst hatte und versuchte nach links auszuweichen, konnte er den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Die Frau zog sich bei dem Unfall leichte Schnittverletzungen an der Hand zu, die ärztlich behandelt wurden. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden im Wert von rund 30.000 Euro.
Die 86-Jährige war am Montagvormittag mit ihrem BMW in Uetze unterwegs gewesen und dabei immer wieder durch ihre unsichere Fahrweise und Schlangenlinienfahrt aufgefallen. Sie war geriet auch mehrfach in den Gegenverkehr, bevor es an der Gifhorner Straße schließlich zu dem Unfall kam. Die Frau stand nach Angaben der Polizei nicht unter Alkoholbeeinflussung, sondern habe eher orientierungslos gewirkt.