Aktionen der Schützendamen

Schützen-Damen im Schützenheim, Hänigser Kirchweg 2. (Foto: Privat)

Geselliges und Spiele im Schützenheim

Altmerdingsen (r/gg). Nach der langen Corona-Pause freuen sich die Schützen-Damen, das mittwochs endlich wieder etwas im Schützenheim, Hänigser Kirchweg 2, stattfinden kann. Auch wenn die Zusammentreffen erst einmal nur alle vierzehn Tage geplant sind, wird aus den Treffen immer etwas Besonderes gemacht.
Der im vorigen Jahr abgebrochene Schießwettkampf um den Teufelspokal wurde inzwischen fortgesetzt. Weitere Aufgaben dazu, wie das Würfeln, das Darten und das Ringe-Werfen folgten. Die Sieger stehen fest, werden aber erst in der Weihnachtsfeier im Dezember bekannt gegeben.
Bingo wurde auch wieder gespielt. Hierbei erhielten die Gewinner jeweils ein Los für die Bingo-Lotterie am Sonntag im Fernsehen.
Ein weiteres Highlight war das Schrottschießen. Hierbei tauchen die schönsten Sachen als Preis auf. In diesem Jahr wurde passend zur Jahreszeit auf Halloween-Kürbis-Scheiben geschossen. Platz eins errang dabei Petra Lorenz, dicht gefolgt von Sofia Könemann und Barbara Ehlert.
Das nächste Event ist auch schon wieder geplant: Mittwoch, 27.Oktober,  ein bayrischer Schießabend , bei dem jede teilnehmende Damen eine Kleinigkeit für das Themenbüfett beisteuern darf, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.