Ablauf der Ruhefrist 2014

UETZE (jk). Alle Wahlgrabstätten, die nach 30 Jahren Ruhefrist in diesem Jahr ablaufen, somit die letzte Bestattung auf der Grabstätte 1984 stattfand, werden nach Ablaufdatum eingeebnet. Soll eine Verlängerung des Nutzungsrechts passieren, sind die Nutzungsberechtigten in der Pflicht, dies der Friedhofsverwaltung mitzuteilen. Die Nutzungsberechtigten, die eine aktuelle Anschrift der Friedhofsverwaltung hinterlassen haben, werden jährlich schriftlich daran erinnert. In diesem Zusammenhang wird daran erinnert, der Friedhofsverwaltung bei Umzug, Wegzug oder Änderung des Nutzungsrechts die neuen Adressdaten mitzuteilen, damit ein Informationsaustausch gesichert sein kann.