9.400 Euro für Kunstspirale

Region unterstützt Babystammtisch und Frühschwangerentreff

HÄNIGSEN (r/fh). Die Kunstspirale Hänigsen erhält von der Region Hannover 9.400 Euro für das Projekt "Babystammtisch und Frühschwangerentreff". Den Babystammtisch gibt es schon seit längerem; der Treff für Schwangere ist als Ergänzung neu hinzugekommen. Die Hebamme Inge Bode bietet den Teilnehmerinnen eine Mischung aus Bewegung, Austausch und Information an. Das Angebot findet ab sofort an jedem ersten und dritten Freitag im Monat von 9.30 bis 11 Uhr im Dorftreff, Mittelstraße 2, statt. "Es nimmt eine
Schnittstellenfunktion zu weiterführenden Angeboten ein", lobt die Region in der Kurzbeschreibung.
Das Angebot der Kunstspirale ist eines von insgesamt elf Projekten in neun Kommunen, die in einer zweiten Förderrunde für familienunterstützende Maßnahmen Geld erhalten. Insgesamt hat der Jugendhilfeausschuss der Region Hannover dafür rund 115.000 Euro bewilligt. „Alle geförderten Projekte und Programme sind in dem Netzwerk ‚Frühe Hilfen – frühe Chancen‘ eingebunden und unterstützen Familien und Kinder in ihrem Umfeld“, so Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. Ziel sei es, sozial benachteiligte Familien zu unterstützen, gleiche Chancen für alle Kinder zu schaffen Eltern mit Säuglingen intensiv begleiten. „Wichtig sind und bleiben die Angebote freier Träger der Jugendhilfe vor Ort und deren Vernetzung untereinander – die räumliche Nähe ist ein wesentliches Kriterium für viele, die Angebote auch wirklich zu nutzen", so Hanke.