50 Jahre Blutspende in Dollbergen

Wann? 28.01.2011 16:00 Uhr

Wo? Grundschule Dollbergen, Ackerbergstraße 6, 31311 Uetze DEauf Karte anzeigen
Uetze: Grundschule Dollbergen |

DRK Dollbergen feiert am 28. Januar Jubiläum

DOLLBERGEN (r/jk). Am Freitag, 28. Januar, ist von 16.00 bis 19.30 Uhr in Dollbergen wieder Blutspende in der Schule an der Ackersbergstraße. Dieser Dienst besteht seit nunmehr 50 Jahren im Dorf. Zum Jubiläum hat sich das Team vor Ort etwas einfallen lassen. So wird es für jeden Spender kleine Überraschungen geben – als Dankeschön für die jahrelange Treue.
Jeder, der in den letzten fünf Jahrzehnten gespendet hat, trug ein wenig zur Hilfe bei. Den vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Helfern sei ebenso gedankt, sie erst ermöglichen mit ihrem unentgeltlichen Einsatz die effektive Arbeit vor Ort. Das Jubiläum ist Anlass, sich bei allen zu bedanken, die den Ortsverein des DRK unterstützt haben. Dabei hat sich viel in den 50 Jahren verändert. Auch beim DRK-Blutspendedienst hat sich viel getan, allerdings hatte höchste Qualität und Sicherheit der Blutpräparate von Anfang an oberste Priorität.
Zum 50-jährigen Jubiläum in Dollbergen lädt das Team herzlich ein: Am Freitag, 28. Januar, in die Ackersbergstraße 6, Löwenzahnschule Dollbergen. Es gibt wieder ein reichhaltiges Büfett. Eine persönliche kleine Aufmerksamkeit wird an alle Spender überreicht. Die Mitarbeiter vor Ort und das Blutspendeteam aus Springe hoffen auf viele freiwillige Spender anlässlich des Blutspendejubiläums. Auch Freunde, Verwandte und Nachbarn sind eingeladen, zur Blutspende zu gehen, damit dieser besondere Termin ein Erfolg wird.
Erstspender sind ganz besonders herzlich willkommen. Sie bekommen innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung vom DRK-Blutspendedienst einen Blutspender-Ausweis, der im Notfall Lebensretter sein könnte. Seit 2009 ist außerdem die Altersgrenze für Blutspender aufgehoben. Jetzt wird dem „biologischen Alter“ mehr Beachtung in Bezug auf die Spendefähigkeit eingeräumt. Mehrfachspender/innen über 68 Jahre, beziehungsweise Erstspender/innen über 59 Jahre, können noch Blut spenden - sofern es ihr persönlicher Gesundheitszustand zulässt. Die Zulassung erfolgt nach individueller Entscheidung der Ärzte vor Ort.