170 Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne

"Ambition" mit ihrer Performance zu "Valentinstag".

Gruppen des VfL Uetze verzaubern die Besucher mit ihrer Tanzshow „1001 Nacht“

UETZE (dno). Vier Vorstellungen am vergangenen Wochenende und jedes Mal ein identisches Bild: Eine nahezu ausverkaufte Agora, strahlende Gesichter und Beifallsstürme vom Publikum! Die hatten sich die 170 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von vier Jahren bis über 60 auch wirklich verdient. Seit vielen Wochen proben sie für ihren großen Auftritt, der in diesem Jahr unter dem Motto „1001 Nacht“ stand.
Elf Gruppen der Abteilung Fitness & Dance sowie eine Gastgruppe der Turner des VfL zeigten, was sie in den vergangenen zwei Jahren, seit der letzten Show, dazu gelernt haben. Eingebettet waren die Choreographien in eine amüsante Geschichte: Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook, gespielt von Susann Seffer und Dirk Richert, werden in der Wüste sitzengelassen und finden dort eine Flasche, aus der Flaschengeist Dschinni (Marie-Christin Gerlof) steigt.
Zahlreiche Helferinnen und Helfer hatten zum guten Gelingen der Show beigetragen. Allen voran, die mittlerweile routinierten Teamleiterinnen Ute Häselbarth und Elena Richert. Unter Leitung von Ute Gottschalk gab es wieder tolle Kulissen, die den Orient in Uetze auferstehen ließen.
Aber im Mittelpunkt standen die Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne, ganz besonders die Jüngsten: Bei den drei- bis sechsjährigen Jungen und Mädchen der Gruppe „Musikalarm“ war die Aufregung groß - denn viele von ihnen machten zum ersten Mal bei der Show mit. Aber als der Vorhang aufging, waren alle ganz professionell und genossen ihren Auftritt.
Und die Gruppen „Happy Feet“ und „Varied“ führten zusätzlich zu ihren eigenen Auftritten als Nummerngirls durch die Show.
Auch die „Footprints“ zeigten ihr Können, und das gleich zwei Mal: Neben ihrem Showtanz präsentierten sie auch ihren Wettkampftanz zu „Der beste Sommer“. Die Vize-Bezirksmeister „Sunbeam“ begeisterten genau so wie die Mädchen von „Ambition“ (ehemals Honey Bees). Sie zeigten einen Tanz zum Thema Valentinstag, mit dem sie in der letzten Wettkampfsaison den zweiten Platz und die Qualifikation zur Landesmeisterschaft holten.
Außerdem auf der Bühne: Die sechs taffen Mädels von „Sietrams“, die Gruppe „Proud“, die sehr erfolgreichen „Mysteries“ mit ihren Liga-Tänzen, „FairTanzt“ sowie die seit 16 Jahren aktiven „Parentes“, zu der auch Showleiterin Ute Häselbarth, zählt. Nicht zu vergessen die Wettkampfmannschaft der Turnsparte, die in den vergangenen zwei Jahren, den Landes- und Norddeutschen Meistertitel im Bereich Jugend nach Uetze holte.