10.000 Euro für BSV

Der stellvertretende Vorsitzende des Bürgerschützenvereins Hänigsen Olaf Wolff (von links) und Ehrenvorstand Cord Ellersiek nehmen von Jonas Frewert vom Regionssportbund Hannover den symbolischen Scheck entgegen. (Foto: BSV Hänigsen)

Hänigser Bürgerschützen erhalten Zuschuss für digitale Treffererfassung

HÄNIGSEN (r/fh). Der Bürgerschützenverein (BSV) Hänigsen erhält vom Regionssportbund (RSB) Fördermittel in Höhe von 10.813 Euro. Die Bürgerschützen hatten den Zuschuss beantragt, weil sie in den vergangenen zwei Jahren sowohl die Kleinkaliber- als auch die Luftgewehr-Schießstände auf digitale Treffererkennung umgestellt haben.
Die Gesamtkosten für den BSV betrugen 40.000 Euro. Um das stemmen zu können, ist der Verein auf die Unterstützung des RSB angewiesen. Kürzlich hat der stellvertretende Vorsitzende des BSV Hänigsen Olaf Wolff einen symbolischen Scheck entgegengenommen.
Und so funktionieren die neuen technischen Anlagen: Die Auswertung und Speicherung der Ergebnisse erfolgt auf Vereinsrechnern. Beide Anlagen laufen seit Inbetriebnahme störungsfrei zur Zufriedenheit der Bürgerschützen und Schützendamen. Die moderne Technik vermeidet Übermittlungsfehler und führt zu besserer Genauigkeit bei deutlicher Zeitersparnis.