1000 Euro für Uetzer Tafel

Thomas Czeszak vom Rotary Club Burgdorfer Land (Mitte) überreicht dem Vorsitzenden der Uetzer Tafel Reinhard Degotschin und seiner Stellvertreterin Ursula Bauermeister den symbolischen Spendenscheck. (Foto: privat)

Rotary-Club spendet für gemeinnützige Lebensmittelausgabe

Uetze (r/fh). Der Rotary Club (RC) Lehrte-Burgdorfer Land unterstützt die Uetzer Tafel mit einer Spende von 1000 Euro. Gerade in der Corona-Krise sei die gemeinnützige Lebensmittelausgabe für viele Familien wichtig und dürfe nicht in Vergessenheit geraten.
Die Uetzer Tafel wurde 2008 als Teil des DRK gegründet und ist seit 2020 ein eigenständiger Verein. Derzeit versorgen 20 ehrenamtliche Helfer mehr als 120 Menschen wöchentlich mit 300 bis 400 Kilogramm Lebensmitteln. Bedingt durch die Corona-Epidemie sind die Kosten deutlich gestiegen, um beispielsweise die Hygienevorschriften umzusetzen. Deshalb sei die Spende eine große Hilfe, betont der Vorsitzende der Uetzer Tafel Reinhard Degotschin.
Der erste Rotary Club wurde vor über 100 Jahren in Chicago gegründet. Heute hat sich daraus ein weltweites Netzwerk von lokalen Clubs entwickelt. Der RC Lehrte-Burgdorfer Land besteht seit 1982 und hat rund 50 Mitglieder. Ziel ist es, sowohl internationale Hilfsprojekte zu fördern, als auch Bedürftigen vor Ort zu helfen.