10,0 für die Springmanier

Bei den vierjährigen Pferden belegt der Wallach ATC`s Colibri G den ersten Platz: vorgestellt wurde er von Tobias Clar (links). Die Vorsitzenden des Hänigser Reitvereins Marion Gründer (rechts) gratuliert zum Sieg. (Foto: Ruf Hänigsen)

Beim Freispringwettbewerb treten drei- bis vierjährige Pferde und Ponys an / Besonders der Wallach ATC`s Colibri überzeugt die Richter

HÄNIGSEN (r/fh). Zum 9. Freispringwettbewerb des Reitvereins Hänigsen sind trotz des schlechten Wetters viele fachkundige Besucher in die Reithalle am Hohen Weg gekommen und wurden dafür mit tollen Leistungen der 29 jungen Pferde und Ponys belohnt. Die Richter Henning Steinhoff und Hauke Buchholz vergaben Wertnoten von 7,0 und besser - selbst die Bestnote 10,0 wurde gezogen. „Alles in allem war es wieder eine tolle Veranstaltung mit super Teilnehmern, klasse Helfern, fairen Fachleuten und vielen fachkundigen Besuchern“, schwärmt die Vorsitzende Marion Gründer.
Bei dem Wettbewerb passierten die Pferde und Ponys ohne Reiter mehrmals eine Sprunggasse, wobei jeweils die Höhe des letzten Hindernisses verändert wurde. Die Richter beurteilten dabei das Vermögen, die Springmanier und den Gesamteindruck der Youngsters. Die drei Teilnoten wurden dann zu einer Gesamtwertnote addiert.
Deutliche Siegererin bei den drei- bis vierjährigen Ponys wurde mit einer Gesamtnote von 24,1 die Stute Beeke. Sie ist im Besitz der Züchterin Teresa Jürgens aus Apenburg- Winterfeld und wurde in Hänigsen von André Apelt aus Adelheidsdorf vorgestellt.
In der Abteilung der dreijährigen Pferde setze sich die Stute Dulcinea mit einer Gesamtnote von 26,5 durch. Besonders gefiel den Richtern ihre Springmanier, die sie mit 9,5 bewerteten. Dulcinea ist im Besitz der Züchterin Mariano Lardin Diez aus Isernhagen und wurde von der Burgdorferin Angela Westphal vorgestellt.
Bei den vierjährigen Pferden belegte der Wallach ATC`s Colibri G mit 28.2 Punkten den ersten Platz. Er stammt aus der Zucht und im Besitz von Karl Griese, Rotenburg/Wümme und wurde von Tobias Clar aus Adelheidsdorf vorgestellt. Sein Vermögen bewerteten die Richter mit 9,2, den Gesamteindruck mit 9,0 und für seine Springmanier zogen sie sogar die Traumnote 10,0.