Vorsorge

Vorsorge und Vollmachten

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | vor 3 Tagen

SEHNDE (r/gg). Am Donnerstag, 26. September, informiert die Betreuungsstelle über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Von 14 bis 16 Uhr steht die Beratung im Rathaus, Nordstraße 21, für Fragen zur Verfügung. Die Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es sich um Einzelgespräche handelt, können Wartezeiten entstehen. Weitere...

Beratung zur Vorsorge

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 12.09.2019

LEHRTE (r/gg). Am Mittwoch, 18. September, informiert die Betreuungsstelle über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Von 14 bis 16 Uhr steht die Beraterin im Bürgerbüro, Rathausplatz 1, für Fragen zur Verfügung. Die Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es sich um Einzelgespräche handelt, können Wartezeiten entstehen.

Tipps zur Vorsorge

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 21.02.2019

LEHRTE (r/gg). Am Mittwoch, 27. Februar, informiert die Betreuungsstelle der Region über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Von 14 Uhr bis 16 Uhr steht die Beraterin im Bürgerbüro im Rathaus, Rathausplatz 1, für Fragen zur Verfügung. Die Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es sich um Einzelgespräche handelt, können Wartezeiten...

Vortrag zur Vorsorge

Jens Kamm
Jens Kamm | am 02.11.2012

BURGDORF (jk). Der Verein Mehrgenerationenhaus bietet am Mittwoch, 7. November, ab 18.30 Uhr ein Referat von Rüdiger Zach zum Thema „Die Vorsorgevollmacht, Theorie und Praxis“ an. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt, in der auf Fragen zu dieser sensiblen Thematik fachkundig eingegangen wird. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Informationen zur Vorsorge

Jens Kamm
Jens Kamm | am 04.10.2010

Uetze: Gemeinde Uetze | UETZE (jk). Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise: Jeden kann es treffen, plötzlich aus dem Leben geworfen zu werden und auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Wer aber hat dann die rechtliche Befugnis, Dokumente oder Rechnungen zu unterschreiben? Wer muss Entscheidungen treffen, die die Gesundheit, das Vermögen, den Wohnort oder die Lebensqualität des Pflegebedürftigen betreffen? Am Dienstag, 5. Oktober,...