Tischler-Innung Burgdorf

Beiträge zum Thema Tischler-Innung Burgdorf

Lokales
Cedrik Breuer hat als Gesellenschrank einen Weinschrank in Eiche und Weißlack gefertigt.
2 Bilder

Freisprechung der Tischler-Innung

Fünf Auszubildende haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden Altkreis (r/fh). Die Tischler-Innung Burgdorf hat fünf Gesellen freigesprochen, nachdem sie ihre Ausbildung mit erfolgreicher Prüfung abgeschlossen hatten. Die Feier fand Ende Januar wegen der Corona-Epidemie im kleinen Rahmen im Café-Bereich der Jugendhilfeeinrichtung Domiziel in Dedenhausen statt. Dort überreichten die Leiterin der Prüfungskommission Tischlermeisterin Annette Hahne und die Fachbereichsleiterin für Holztechnik der...

  • Burgdorf
  • 05.02.22
Lokales
Julia Hartmann und Maximilian Peschel freuen sich über die Auszeichnung der Kreishandwerkerschaft.
3 Bilder

Bestnoten in der Gesellenprüfung

Die Kreishandwerkerschaft Burgdorf/Neustadt zeichnet drei hervorragende Absolventen aus Altkreis (fh). Julia Hartmann arbeitet vor allem mit Stein und Beton, Maximilian Peschel begeistert sich für Metall und für Hakon Mild steht Holz an erster Stelle – doch so sehr sich ihre Werkstoffe auch unterscheiden, alle drei sind mit Leib und Seele Handwerker. Ihre Gesellenprüfung haben sie kürzlich mit Bestnoten bestanden und wurden dafür jetzt von der Kreishandwerkerschaft Burgdorf/Neustadt...

  • Burgdorf
  • 01.05.21
Lokales
Prüfungsbester war in diesem Jahr Kilian Homfeld mit einem Couchtisch aus Esche und Nussbaum.

"Seien Sie nicht verzagt!"

Bei der diesjährigen Freisprechung macht Obermeister Johann-Christian Zoch den Junggesellen Mut Altkreis (r/fh). Die Tischler-Innung hat in diesem Sommer 15 Auszubildende nach ihrer erfolgreichen Gesellenprüfung freigesprochen. Wegen der Corona-Epidemie fand die Feier in kleinem Rahmen im Garten der Berufsschullehrerin Anne Frick in Sorgensen statt. Als Prüfungsbester wurde Kilian Homfeld mit dem Preis „Die gute Form“ ausgezeichnet. Er hat seine Lehre bei der Tischlerei Müller und Peters in...

  • Burgdorf
  • 17.10.20
Lokales
Diese Junghandwerker haben ihr Können im Tischlerhandwerk nachgewiesen und müssen als gute Tischler auch weiterhin „dicke Bretter bohren“.
2 Bilder

Tischler müssen mit Hobel und PC „dicke Bretter bohren“

Positive Tendenz bei Leistungen der Ausbildenden im Tischlerhandwerk HÄNIGSEN/ALTKTREIS (gb). 15 Auszubildende haben die Gesellenprüfung im Tischlerhandwerk erfolgreich abgeschlossen und wurden am vergangenen Freitag im Veranstaltungssaal der Hänigser Gaststätte „Sandkrug“ nach guter Tradition freigesprochen. Die Kandidaten hatten die ihnen gestellten Aufgaben mit „ausreichend“ und besser bewältigt. Dabei sprangen auch wieder vier ausgezeichnete Gesellenstücke heraus, die von Montag, 3. August,...

  • Burgdorf
  • 03.08.15
Lokales
Die frischgebackenen Tischler-Gesellen/-innen Mareike Schweers, Sergej Lautenschläger und Lisa Roitzsch (v. li.) sind die diesjährigen „Gute Form“-Sieger.

Ausgezeichnete „Gute Form“-Arbeiten ausgestellt

Hannoversche Volksbank zeigt Gesellenstücke der Tischler-Innung BURGDORF/ALTKREIS (gb). Die Kür zur Gesellenprüfung der Tischler-Innung Burgdorf 2011 war die Beurteilung der eingereichten Werkstücke zum Wettbewerb die „Gute Form“. Traditionell werden die ausgezeichneten Arbeiten in den Filialen der Hannoverschen Volksbank (HanVB) in Burgdorf und in der Wedemark (Mellendorf) ausgestellt. Den 1. Platz bei der Bewertung der Prüfungskommission „Gute Form“ ging in diesem Jahr an Lisa Roitzsch aus...

  • Burgdorf
  • 01.09.11
Lokales
Innungsmeister Heinz-Arthur Schaper (l.) bedankte sich beim scheidenden Vorstandsmitglied Otto Raguse aus Burgdorf für seine Verdienste um die Tischlerinnung.
2 Bilder

Tischler-Innung Burgdorf spricht 14 Gesellen frei

Obermeister hätte sich bessere Prüfungsergebnisse gewünscht WENNEBOSTEL/ALTKREIS BURGDORF (awi). Die Tischler-Innung Burgdorf hat in der vergangenen Woche im Gasthaus Bludau in Wennebostel 14 frisch gebackene Gesellen freigesprochen. Der Jahrgangsbeste August-Stefan Rehse, der im elterlichen Betrieb am Johannisgraben in Bissendorf gelernt hat, war zugleich der einzige erfolgreiche Absolvent mit Wohnsitz in der Wedemark. Den zweitbesten Absolventen,Wiktor Pawel Bankowski aus Burgwedel, stellte...

  • Burgwedel
  • 02.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.