Selbsthilfegruppe Wettmar

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe Wettmar

Lokales

Seminar zum Thema Rückfall

WETTMAR (bs). Die Alkohol-Selbsthilfegruppe Wettmar beschäftigt sich am Samstag, 22. April unter Leitung der Psychtherapeutin Sabine Bockisch mit dem Thema „Rückfall“. Unter anderem werden die Fragen „was ist ein Rückfall, wie entsteht er und wie kann er verhindert werden" beleuchtet. Beginn 9.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstraße 10. Weitere Informationen sind unter Telefon (05139) 895355 erhältlich.

  • Burgwedel
  • 10.04.17
Lokales

„Sucht und Angststörung“

BURGWEDEL (bs). Ängste gehören zu den am häufigsten verbreiteten psychischen Störungen, die zusammen mit Suchterkrankungen auftreten. Häufig geht dabei die Angststörung der Sucht voraus. Frau Dr. Almut Lippert (Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Hannover) hält am Montag, den 4. August 2014 einen Vortrag zu diesem Thema. Die Veranstaltung der Freien Selbsthilfegruppe Wettmar e. V. für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit findet in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel,...

  • Burgwedel
  • 24.07.14
Lokales

Weihnachtsfeier der SHG Wettmar

BURGWEDEL (bs). Die Selbsthilfegruppe Wettmar für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit trifft sich am Montag, den 16. Dezember um 19.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel zur Weihnachtsfeier. Mit einem gemütlichen Beisammensein und einem kleinen Imbiss wollen sich die Gruppenmitglieder auf die Weihnachtszeit einstimmen. Am Montag, den 30. Dezember findet kein Gruppentreffen statt. Die Freie Selbsthilfegruppe Wettmar e. V. für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit hilft gern,...

  • Burgwedel
  • 14.12.13
Lokales

Sommerfest der SHG Wettmar

KLEINBURGWEDEL (bs). Zum 28. Sommerfest lädt die Selbsthilfegruppe Wettmar ein. Gruppenmitglieder und Angehörige treffen sich am Montag, den 29. Juli, ab 18.00 Uhr beim Vereinsheim des TSV Kleinburgwedel. Die Freie Selbsthilfegruppe Wettmar e. V. für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit bietet gern Hilfe an, wenn Betroffene oder deren Angehörige ein Problem mit Alkohol oder Medikamenten haben. Die Hilfe ist kostenfrei und vertraulich. Nähere Auskünfte unter Telefon 05139 – 895355 oder Internet...

  • Burgwedel
  • 18.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.