NABU Niedersachsen

Beiträge zum Thema NABU Niedersachsen

Lokales
Auch der Feldsperling freut sich über einen Nistkasten.

Vorbereitung für die Brutsaison

Nabu Niedersachsen gibt Tipps zum Bau von Nistkästen Region (r/fh). Noch sind die Tage kurz und die Nächte kalt. Aber bald werden sich die Frühblüher aus der Erde schieben und dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die ersten Vögel beginnen, zu brüten. Der Nabu Niedersachsen empfiehlt deshalb, schon jetzt geeignete Nistplätze zu schaffen. Dabei stehe eine große Bandbreite für unterschiedliche Vogelarten zur Auswahl. Neben den Nistkästen für Blau-, Kohl-, Tannen- und Sumpfmeise können...

  • Burgdorf
  • 12.02.22
Aus der Region
Der Eichelhäher wurde bei der "Stunde der Wintervögel" in diesem Jahr etwas häufiger in den Gärten gesichtet.

Mehr Waldvögel am Futterhäuschen

Der Nabu Niedersachsen zieht nach der Zählaktion Bilanz Region (r/fh). Bei der Stunde der Wintervögel haben die Teilnehmer diesmal durchschnittlich wieder etwas mehr Vögel und mehr unterschiedliche Arten gesichtet als im vergangenen Jahr. Insgesamt sind 176.000 Naturfreunde dem Aufruf des Nabu und des bayrischen Landesbundes für Vogelschutz (LBV) gefolgt und haben für eine Stunde ihren Beobachtungsposten im Garten, auf dem Balkon oder in einem Park bezogen. Je Zählstandort wurden rechnerisch...

  • Burgdorf
  • 05.02.22
Aus der Region
Für Reiher werden zugefrorene Gewässer schnell zum Problem, weil sie dann keine Nahrung mehr finden.

Vögel leiden unter Schnee und Frost

Besonders für Schleiereulen und Reiher kann es gefährlich werden Region (r/fh). Der Winter hat auch die Region Hannover fest im Griff. Der Nabu Niedersachsen macht darauf aufmerksam, dass besonders Schleiereulen unter Schnee und Frost leiden. Das Problem: Sie ernähren sich fast ausschließlich von Mäusen, die sie unter einer geschlossenen Schneedecke aber nicht finden können. Das wird für die Eulen schnell zur Gefahr, weil sie fast kein Fettgewebe aufbauen und deshalb bei Nahrungsmangel auch...

  • Burgdorf
  • 09.02.21
Aus der Region
In diesem Jahr wurden weniger Kleiber gezählt. Aufgrund des europaweit zunächst milden Winters sind vermutlich weniger Artgenossen aus dem Norden nach Deutschland gekommen.

Weniger Gäste am Futterhäuschen

„Stunde der Wintervögel“ 2021 übertrifft bisherige Teilnahmerekorde Region (r/fh). Über 236.000 Menschen haben am Wochenende vom 8. bis 10. Januar bundesweit an der „Stunde der Wintervögel“ teilgenommen – ein sattes Plus von 65 Prozent zum Vorjahr. Auch in Niedersachsen haben mit fast 23.500 Teilnehmenden noch einmal gut 52 Prozent mehr mitgemacht als im landesweiten Rekordjahr 2019. „Mit dieser Menge an Beobachtungen werden die Ergebnisse von Deutschlands größter wissenschaftlicher...

  • Burgdorf
  • 05.02.21
Aus der Region
Bei der "Stunde der Wintervögel" möchte der Nabu in diesem Jahr herausfinden, ob sich die Epidemie im Frühjahr nachhaltig auf den Bestand der Blaumeisen ausgewirkt hat.
2 Bilder

Wer kommt zum Futterhäuschen?

Nabu ruft zur großen Zählaktion "Stunde der Wintervögel" auf / Teilnahme ist vom 8. bis 10. Januar möglich Region (r/fh). Wer lässt sich trotz der eher milden Temperaturen am Futterhäuschen blicken? Und verzichtet der ein oder andere vielleicht sogar auf den weiten Flug in den Süden, weil auch hierzulande kein anhaltender Frost in Sicht ist? Antworten auf diese und viele weitere Fragen soll die "Stunde der Wintervögel" liefern. Zu dieser Zählaktion rufen erneut der Naturschutzbund (Nabu) und...

  • Burgdorf
  • 05.01.21
Aus der Region

Wahl zum Vogel des Jahres

Zum 50. Jubiläum der Aktion lässt der Nabu erstmals öffentlich darüber abstimmen Region (r/fh). Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen erstmals die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, den „Vogel des Jahres 2021“ selbst zu wählen. Ab sofort kann jeder und jede unter www.vogeldesjahres.de seinen Lieblingsvogel nominieren. Die erste öffentliche Wahl zum 50. Jubiläum der Aktion „Vogel des Jahres“ verläuft in zwei Phasen: Bis zum 15. Dezember...

  • Burgdorf
  • 24.10.20
Aus der Region
Der Star gilt heute als gefährdet.
2 Bilder

Allerweltsvogel gerät in Not

Der Star wird auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft / Nabu gibt Tipps, um ihm zu helfen Region (r/fh). Vor 20 bis 30 Jahren war der Star noch allgegenwärtig in den Städten und Dörfern: Mal waren die Menschen ihm dankbar, weil er Raupen und anderes Kleingetier aus ihren Gemüsebeeten holte. Mal wollten sie ihn verscheuchen, weil er Kirschen und Beeren mopste. Doch seitdem ist der Bestand dieser Vogelart um mehr als zehn Prozent zurückgegangen. Heute wird der Star auf der Roten Liste...

  • Burgdorf
  • 04.07.20
Aus der Region
Die Blaue Holzbiene wandert zusehends gen Norden.
2 Bilder

Blaue Holzbiene profitiert von Hitzesommern

Nabu stellt Ergebnisse aus der ersten Zählphase des Insektensommers vor Region (r/fh). Die Steinhummel ist das am häufigsten gesichtete Insekt in deutschen und niedersächsischen Gärten. Das zeigen die Ergebnisse aus der ersten Zählphase des diesjährigen Insektensommers. Der Nabu hatte dazu aufgerufen, vom 29. Mai bis zum 7. Juni Insekten zu zählen und online zu melden. Mehr als 8.300 Naturfreunde haben in diesem Zeitraum mitgezählt und 4.948 Beobachtungen gemeldet. 2019 waren es 3.784...

  • Burgdorf
  • 27.06.20
Aus der Region
In der sogenannten Ästlingsphase hat die junge Singdrossel ihr Nest schon verlassen, kann aber noch nicht fliegen und wird weiterhin von ihren Eltern versorgt.
2 Bilder

Unbeholfen, aber nicht hilflos

Der Nabu Niedersachsen warnt vor der Mitnahme von Jungvögeln Region (r/fh). Im Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde steht das Telefon im Moment nicht still: Bei der Gartenarbeit oder beim Ausflug ins Grüne werden immer wieder Jungvögel entdeckt, die am Boden sitzen, sich unbeholfen bewegen und noch nicht flugfähig sind. "Das löst bei vielen Menschen den Wunsch aus, diesen Tieren zu helfen", berichtet die Leiterin des Artenschutzzentrums Bärbel Rogoschik. Viele glaubten, dass sie von ihren Eltern...

  • Burgdorf
  • 13.06.20
Aus der Region
Eichhörnchen sind nicht nur im Wald anzutreffen, sondern auch in Parks und Gärten.

Bäume und Sträucher für Eichhörnchen

Der Nabu Niedersachsen gibt Tipps für Artenvielfalt im eigenen Garten REGION (r/fh). Mit rotbraunem Fell, buschigem Schwanz und schwarzen Knopfaugen nimmt das Europäische Eichhörnchen viele Natur- und Tierfreunde für sich ein. Während es in früheren Zeiten nur im Wald zu beobachten war, hat es längst auch Gärten und Parks erobert und ist selbst in der Mitte von Großstädten anzutreffen. Auch weil die Besiedlung immer dichter wird und es weniger unberührte Natur gibt. „Noch gehört dieses...

  • Burgdorf
  • 25.04.20
Aus der Region
Von einem ruhigen Plätzchen aus können die Vögel im Garten beobachtet werden - allein oder gemeinsam mit der Familie.
3 Bilder

Wie steht es um die Blaumeise?

Der Naturschutzbund ruft wieder zur Stunde der Gartenvögel auf / Interessierte können sich vom 8. bis 10. Mai beteiligen REGION (r/fh). Von einem ruhigen Plätzchen im Garten, auf dem Balkon oder auch am Zimmerfenster können Naturfreunde wieder die Vögel beobachten und ihre Ergebnisse dem Nabu melden. Denn vom 8. bis zum 10. Mai ruft der Naturschutzbund zusammen mit der Naturschutzjugen (Naju) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) zur Stunde der Gartenvögel auf. Wer teilnehmen möchte, notiert...

  • Burgdorf
  • 25.04.20
Lokales
Gewusst wie: Die richtige Winterfütterung kann jetzt Vogelleben retten!

Richtige Winterfütterung kann jetzt Vogelleben retten!

NABU Niedersachsen ruft auf und gibt Tipps HANNOVER/REGION (r/kl). Frostige Temperaturen und eine Schneedecke halten in diesen Tagen in Niedersachsen Einzug, schon der Gedanke daran lässt bibbern. Doch nicht nur wir Menschen werden mit der Kälte zu kämpfen haben, auch die Vögel werden von der Küste bis in den Harz darunter zu leiden haben. Grund genug für den Naturschutzbund (NABU) Niedersachsen, darauf hinzuweisen, dass art- und tierschutzgerechte Winterfütterung jetzt viele Vogelleben retten...

  • Lehrte
  • 01.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.