Klärschlamm

Beiträge zum Thema Klärschlamm

Lokales

Präsentation zur Verbrennungsanlage

Isernhagen (r/fh). Bei einer öffentlichen Sondersitzung des Bauausschusses stellt das Unternehmen enercity Contracting den aktuellen Sachstand zur Klärschlammverbrennungsanlage in Lahe vor. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 13. April, um 18 Uhr, in Form einer Videokonferenz. Interessierte Einwohner können sich dafür anmelden, indem sie bis zum 12. April eine E-Mail mit dem Stichwort "PBA 13.04.2021" an info@isernhagen.de senden. Die Zugangsdaten werden dann zur Verfügung gestellt. Es...

  • Isernhagen
  • 07.04.21
Lokales
Ein Zwischenlager soll auf dem Gelände neben der Kläranlage nun wohl vorerst nicht gebaut werden.

Vorerst wohl kein Zwischenlager

Bürgermeister Armin Pollehn strebt an, den Klärschlamm künftig in die Verbrennung zu geben Burgdorf (fh). Leidenschaftlich war in der Öffentlichkeit darüber diskutiert worden, wie es mit der Klärschlammentsorgung weitergehen soll: Doch als die Politiker im Bau- und Umweltausschuss am Dienstag jetzt neuerlich darüber beraten haben, blieben die Zuschauerstühle leer. Wohl vor allem wegen der Kontaktbeschränkungen angesichts der Corona-Epidemie sind keine Bürger zu der Sitzung gekommen....

  • Burgdorf
  • 16.05.20
Lokales
Im Burgdorfer Klärwerk fallen bei der Abwasserreinigung jährlich 2800 Tonnen Klärschlamm an. Nach den neuen Plänen der Stadt sollen dieses Abfallprodukt künftig verbrannt werden.

Stadt will auf Klärschlammlager verzichten

Abkehr von der landwirtschaftlichen Verwertung: Die Überreste aus der Abwasserreinigung sollen künftig verbrannt werden / Politiker entscheiden am 24. März BURGDORF (fh). Einen Bürgerentscheid wird es zum Bau eines Klärschlammlagers nicht geben: Die sechsmonatige Frist ist abgelaufen und die Gruppe um Reinhold Engelhardt hat nach Angaben der Verwaltung keine Unterschriftenlisten vorgelegt. Doch auch ohne eine solche Abstimmung könnte ihr Wunsch jetzt in Erfüllung gehen! Denn die Stadtverwaltung...

  • Burgdorf
  • 11.03.20
Lokales
Cord Behrens (von links) von der Stadt Burgdorf, Klaus Conerding und Heidrun Lemke diskutieren über unterschiedliche Verfahren zur Klärschlammverwertung.

Wohin mit dem Klärschlamm?

Stadt hat eine umfangreiche Studie in Auftrag gegeben / Bei einem Infoabend von SPD, Grünen, WGS und Freien Burgdorfern diskutieren Experten über unterschiedliche Verfahren BURGDORF (fh). Soll der Burgdorfer Klärschlamm weiterhin als Dünger aufs Feld kommen? Ist es besser, ihn zu verbrennen? Oder gibt es vielleicht noch ganz andere Alternativen? Um diese Fragen ging es bei einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Montagabend im Jürgen-Rodehorst-Haus. Dazu hatten SPD, Grüne, WGS und...

  • Burgdorf
  • 07.12.19
Lokales
Rainer Hübbe (von links), Michael Fleischmann, Anika Lilienthal, Thomas-Wilhelm Wiemers, Frank-Dieter Zeumer und Reinhold Engelhardt sammeln vor dem Rewe-Markt am Unterschriften gegen das Klärschlammlager.

Gruppe warnt vor Klärschlammlager

Initiator Reinhold Engelhardt sammelt zusammen mit weiteren Unterstützern Unterschriften, um einen Bürgerentscheid herbeizuführen BURGDORF (fh). Seit Ende August haben die Gegner des geplanten Klärschlammlagers mehr als 400 Unterschriften gesammelt. Nun bleiben ihnen noch knapp fünf Monate Zeit, um rund 2000 weitere Unterstützer zu gewinnen. Denn insgesamt sind 2.495 Unterschriften nötig, um einen Bürgerentscheid herbeizuführen. Dann würden die Burgdorfer wie bei einer Wahl darüber abstimmen,...

  • Burgdorf
  • 02.10.19
Lokales

Sorgensen ist wieder im Rennen

Verkehrspolitiker diskutieren über mögliche Gewerbestandorte / Verwaltungsausschuss entscheidet am 10. September BURGDORF (fh). Die Diskussion um mögliche Gewerbegebiete hat sich noch mal gedreht: Der Verkehrsausschuss ist vergangene Woche zu einer anderen Entscheidung gekommen, als zuvor der Bauausschuss. Letzterer hatte empfohlen, drei Bereiche prüfen zu lassen: eine Fläche jenseits der B188 in Richtung Schillerslage sowie zwei Flächen an der B3 bei Beinhorn und Ehlershausen. Dem sind auch...

  • Burgdorf
  • 01.09.19
Lokales
Der Sorgenser Ortsvorsteher Dirk Schwerdtfeger (links) und der Burgdorfer Reinhold Engelhardt wollen ab sofort Unterschriften gegen das neue Klärschlammlager sammeln.
2 Bilder

Burgdorfer bestimmen mit

Bürgerbegehren gegen den Bau eines Klärschlammlagers: Unterschriftensammlung kann beginnen BURGDORF (fh). Im Juni haben die Kommunalpolitiker im Verwaltungsausschuss beschlossen, in Burgdorf ein Zwischenlager für Klärschlamm zu bauen. Es soll neben dem Klärwerk am Dachtmisser Weg 35 entstehen. Doch dagegen gibt es erheblichen Widerstand. Reinhold Engelhardt aus Burgdorf will zu diesem Thema einen Bürgerentscheid herbeiführen, bei dem die Burgdorfer ähnlich wie bei einer Wahl abstimmen können,...

  • Burgdorf
  • 24.08.19
Lokales
Stefan Ahrens (von links), Björn Sommerburg, Klaus Sidortschuk und Christian Bollwein beim Spatenstich für das Klärschlamm-Vererdungsbeet an der Ramhorster Straße.
2 Bilder

Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben

Endlösung für Klärschlamm unklar, Entwässerung gelingt in Schilfbeeten LEHRTE (r/gg). „Im Einklang mit der Natur wird es billiger“ – so der Tenor beim Spatenstich für ein Klärschlamm-Beet, das neben der Zentralkläranlage an der Ramhorster Straße gebaut wird. Bürgermeister Klaus Sidortschuk, Stadtwerke-Geschäftsführer Björn Sommerburg, Stadtbaurat Christian Bollwein und Stefan Ahrens Geschäftsführer von Eko-Plant, Dienstleister für „ökologische Anlagen“, sind überzeugt, den richtigen Prozess...

  • Lehrte
  • 07.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.