Glaß

Beiträge zum Thema Glaß

Lokales

Ehrenamtliche gesucht

Arbeitsaufwand im Verein Tafel Lehrte (r/gg). Eine besondere Nachfrage nach der vom Verein Tafel organisierten kostenlosen Lebensmittel-Ausgabe an Bedürftige berichtet die Leiterin Marion Glaß. Sie schreibt: "Innerhalb eines Monats haben wir 119 neue Familien bei uns aufgenommen. Nicht nur Flüchtlinge aus der Ukraine, nein, auch aus Deutschland und anderen Nationen. Dies sind meist Wiederkehrer, die während der Pandemie nicht gekommen sind. Insgesamt sind 342 Familien mit über 1.036 Personen...

  • Lehrte
  • 21.04.22
Lokales
Vorsortiert für Kinder haben die Tafel-Matarbeiter die Spenden, die für Weihnachten verteilt wurden.

Weihnachtsgeschenke verteilt

Verein Tafel schließt Betriebsjahr ab Lehrte (r/gg). Die als bedürftig im Verein Tafel registrierten Familien mit Kindern haben nun Weihnachtsgeschenke erhalten. Seitens des Vorstands kümmerten sich Marion Glaß und Dietmar Glaß in bewährter Weise darum. Hintergrund ist die Tafel-Schließzeit über die Feiertage, an denen es keine Lebensmittel-Ausgabe gibt. "An den zwei Ausgabetagen 8. und 11. Dezember wurden für alle Familien Sondertüten mit langhaltbaren Lebensmitteln zusätzlich ausgegeben", so...

  • Lehrte
  • 15.12.21
Lokales
Richter Tobias Meier-Böke hat die skype-Videokonferenzen im Lehrter Amtsgericht auf den Weg gebracht.

Aus der Erporbung wird Praxis

Videokonferenzen im Amtgericht Lehrte (r/gg). "Nach einer ersten Erprobung im gibt es jetzt im Amtsgericht immer mehr Verhandlungen in Zivil- und Familiensachen mittels Videokonferenz per skype", so die Mitteilung von Amtsgericht-Direktor Robert Glaß. Die Parteien und ihre Rechtsanwälte könnten hierzu nach entsprechender Einverständniserklärung über einen gesicherten Zugang per E-Mail eingeladen werden. Diese Vorgehensweise erspart in vielen geeigneten Fällen den Parteien und ihren...

  • Lehrte
  • 12.08.20
Lokales
Amtsgericht-Direktor Robert Glaß, Staatssekretär Stefan von der Beck und Sandra Bormann, Geschäftsleitung Amtsgericht, sprachen über die angespannte Sicherheitslage.

Sicherheit soll spürbar werden

Staatssekretär im Justizministerium kündigt bessere Ausstattung für Amtsgericht an LEHRTE (gg). Stefan von der Beck, Niedersächsischer Staatssekretär im Justizministerium, war im Lehrter Amtsgericht zu Besuch. Er nahm sich Zeit, um mit den Beschäftigten zu sprechen und ihre Hinweise aus dem Arbeitsalltag aufzunehmen. „Dies ist besser, als die Lage vom Schreibtisch aus zu beurteilen“, sagt Stefan von der Beck. Der promovierte Jurist möchte Probleme, auch solche, die erst noch entstehen,...

  • Lehrte
  • 16.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.