Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Lokales
Auf die Auszeichnung weist das Schild am Eingang des Friedhofs, Feldstraße 88, hin.

Aktion "Friedhöfe auszeichnen"

Kulturelle Bedeutung erklärt und gewürdigt Lehrte (r/gg). Der Neue und der Alte Friedhof der evangelischen Matthäusgemeinde stehen jetzt im Zeichen des immateriellen Kulturerbes Friedhofskultur: Friedhofsverwalter Gerhard Winter brachte am Freitagmorgen entsprechende Schilder an dem Haupteingang des Neuen Friedhofs sowie im Schaukasten auf dem Alten Friedhof an, um so auf die wichtige Bedeutung der Friedhofskultur für unsere Stadt aufmerksam zu machen. Lehrte ist damit Teil eines bundesweiten...

  • Lehrte
  • 15.11.21
Lokales
Bei Führungen auf dem Stadtfriedhof können sich die Teilnehmer über pflegefreie Grabformen informieren.

Führungen auf dem Friedhof

Stadt informiert über pflegefreie Grabstätten Burgdorf (r/fh). Die Stadt Burg­dorf bietet wieder Führungen auf dem Friedhof am Niedersachsenring an. Dabei können sich Interessierte über die unterschiedlichen Bestattungsformen informieren, insbesondere über die pflegefreien Grabanlagen. Außerdem haben sie Gelegenheit, Fragen zu stellen. Die Führungen finden im Sommer jeweils am ersten Mittwoch im Monat statt. Die Termine sind am 7. Juli, 4. August, 1. September und 6. Oktober. Die rund...

  • Burgdorf
  • 03.07.21
Lokales
Der Friedhof in Heeßel steht bald allen Burgdorfern offen.

Rat beschließt Kompromiss zu Ortsfriedhöfen

Auch auf den Dörfern sollen sich alle Burgdorfer bestatten lassen können / Nur wenige Gegenstimmen Burgdorf (fh). In der Debatte um die Ortsfriedhöfe hat der Burgdorfer Rat bei seiner jüngsten Sitzung einen Kompromiss beschlossen. Demnach sollen sie künftig nicht mehr den Bewohnern des jeweiligen Dorfes vorbehalten sein, sondern prinzipiell allen Burgdorfern offen stehen. Jeder kann also selbst entscheiden, wo er sich oder seine Angehörigen bestatten lassen möchte. Die drei Ortsteile mit...

  • Burgdorf
  • 27.02.21
Lokales
Nach dem Willen der Mehrheitsgruppe, soll der Friedhof in Heeßel bald allen Burgdorfern offen stehen.

Mehrheit für Öffnung der Friedhöfe

Auch auf den Dörfern sollen sich alle Burgdorfer bestatten lassen können / CDU und FDP stimmen dagegen Burgdorf (fh). In der Debatte um die Burgdorfer Ortsfriedhöfe hat die Mehrheitsgruppe aus SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, WGS und Freien Burgdorfern jetzt einen neuen Vorstoß gemacht. Demnach sollen die Friedhöfe künftig nicht mehr den Bewohnern des jeweiligen Dorfes vorbehalten sein, sondern prinzipiell allen Burgdorfern offen stehen. Ein ähnlicher Antrag der SPD war bereits bei einer...

  • Burgdorf
  • 27.01.21
Lokales
Der Ortsrat Schillerslage ist dagegen, den kleinen Dorffriedhof für alle Burgdorfer zu öffnen.
3 Bilder

Debatte über Ortsfriedhöfe

SPD will Bestattungen für alle Burgdorfer zulassen / Aus vielen Dörfern kommt Widerstand Burgdorf (fh). Den Friedhofsentwicklungsplan hat der Rat Anfang des vergangenen Jahres einstimmig beschlossen - doch welche Maßnahmen aus dem Konzept abgeleitet werden sollen, ist strittig. Eine emotionale Diskussion dreht sich derzeit um die sieben Ortsteilfriedhöfe in Beinhorn, Heeßel, Otze, Ramlingen, Schillerslage, Sorgensen-Dachtmissen und Weferlingsen. Während der Stadtfriedhof am Niedersachsenring...

  • Burgdorf
  • 05.01.21
Lokales

Sonntag auf dem Friedhof

Sehnde (r/gg). Die für den Ewigkeitssonntag, 22. November, vorgesehene Andacht auf dem Friedhof, Raiffeisenstraße 2, um 15 Uhr fällt in diesem Jahr wegen der Kontaktbeschlänkungen aus. Sonja Werner vom Förderverein der Kirche zum Heiligen Kreuz empfiehlt einen Spaziergang auf dem Friedhof als Alternative. Ein besonderer Blick auf den Glockenturm lohne sich, denn bis Sonntag soll die Spendentafel aufgestellt sein.

  • Sehnde
  • 17.11.20
Lokales

Impuls für Alternative

SPD-Antrag zur Bestattungsform Sehnde (r/gg). Eine Änderung der Friedhofssatzung will die SPD-Ortsratfraktion bewirken und hat einen entsprechenden Impuls für die politische Diskussion formuliert. "Immer mehr Bürger wählen alternative Bestattungsformen", so der Hinweis von Ortsbürgermeister Helmut Süß. Beispiel böte die steigende Zahl der Urnenbeisetzung mit pflegeleichten Gräbern oder anonyme Bestattungen auf Rasenflächen. Die Gründe seien vielfältig, und die spätere Grabpflege nach einer...

  • Sehnde
  • 16.11.20
Lokales
Bürgermeister Armin Pollehn und Anja Piel von der Tiefbauverwaltung stellen das neue Themenportal Friedhöfe vor.

Online-Portal für die Friedhöfe

Stadt will auf unterschiedliche Bestattungsformen aufmerksam machen Burgdorf (fh). Wer sich im Internet über die städtischen Friedhöfe am Niedersachsenring und in den Ortsteilen informieren will, kommt jetzt mit deutlich weniger Klicks zum Ziel. Denn unter der Adresse www.burgdorfer-friedhoefe.de bietet die Stadt ein neues Themenportal an. „Im Wesentlichen haben wir dort die Informationen zusammengestellt, die auch bisher schon auf der Internetseite der Stadt Burgdorf zu finden waren“,...

  • Burgdorf
  • 31.10.20
Lokales
In den Friedhofskapellen dürfen Trauerfeiern wegen der Ansteckungsgefahr zur Zeit nicht stattfinden.

Trauer im kleinsten Kreis

Nur engste Angehörige und Freunde des Verstorbenen dürfen an Beerdigungen teilnehmen / Zeremonien finden zur Zeit nicht in den Kapellen statt BURGDORF (fh). Seit einer Woche hat sich auch das tägliche Leben vieler Burgdorfer drastisch verändert: Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus erleben sie in vielen Bereichen Einschnitte, die weit hineinreichen in die zwischenmenschlichen Beziehungen und die persönliche Lebensführung. Der Ehepartner kann nicht im Krankenhaus...

  • Burgdorf
  • 22.03.20
Lokales

Versuchter Einbruch auf dem Friedhof

LEHRTE (r/gg). In der Nacht zu Donnerstag versuchte ein Täter, in eine Lagerhalle auf dem Gelände des Friedhofes Am Stadtpark zu gelangen. Zunächst zerstörte der Täter eine Lampe, die in der Nähe der hinteren Zugangstür angebracht war. Anschließend gelang es ihm trotz mehrerer Versuche nicht, diese Tür aufzuhebeln.

  • Lehrte
  • 29.11.19
Lokales
Mit vereinten Kräften wurden 70 Sträucher am Friedhof gepflanzt.
2 Bilder

Hecke soll entstehen

Mehr Naturschutz auf dem Friedhof STEINWEDEL (r/gg). Das Wetter war trocken, aber der Boden durch die Regenfälle der letzten Wochen weich genug – ideale Bedingungen für Freiwillige der St. Petri Kirchengemeinde, um Gehölze zu pflanzen. Auf einer Nebenfläche des Steinwedeler Friedhofs sollen sich Strauchreihen zu einer stattlichen Naturhecke entwickeln. Einige Mitglieder der Kirchengemeinde hatten schon lange einen Blick auf diese Fläche geworfen. „Beim Kirchenvorstand liefen sie damit offene...

  • Lehrte
  • 26.11.19
Lokales

Musik und Texte in der Friedhofskapelle

Feierstunde zum hundertjährigen Bestehen LEHRTE (r/gg). Seit Hundert Jahren gibt es den neuen Friedhof der Matthäuskirchengemeinde am Stadtpark. Aus diesem Grund laden der Kirchenvorstand und die Friedhofsverwaltung Interessierte ein, am Volkstrauertag, dem 17. November, um 17 Uhr in der Kapelle des Neuen Friedhofs mit Musik und Texten über die Gedenkkultur nachzusinnen. Die Feierstunde steht unter dem Bibelwort „Gedenke der vorherigen Zeiten und hab acht auf die Jahre…“ (5. Mose 32,7). Gerade...

  • Lehrte
  • 13.11.19
Lokales

Aktion auf dem Friedhof

Helfer für das Laubharken gesucht HAIMAR (r/gg). Der Kirchenvorstand bittet freiwillige Helfer am Samstag, 16. November, das Laub auf dem kirchlichen Friedhof, Friedhofstraße 16, zu harken. Die Aktion beginnt um 9 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Mittagessen für alle Beteiligten. Eine eigene Harke ist mitzubringen. Vor mehr als 130 Jahren wurde dieser Friedhof angelegt, weil der Platz um die St. Ulrich Kirche belegt war. Alle Verstorbenen aus Haimar, Evern und Dolgen wurden dort beerdigt. In...

  • Sehnde
  • 13.11.19
Lokales
Die dem Wald ähnliche Atmosphäre soll auf dem Neuen Friedhof weiter ausgebaut werden.

Anpassung auf dem Friedhof

Alternative Bestattungsformen möglich LEHRTE (r/gg). Baumgräber, Ruhestätten in dem Wald änlicher Umgebung, gibt es auf dem Neuen Friedhof, Am Stadtpark 16. Sie sind eine Alternative zu den herkömmlichen Bestattungsformen in Wahl-, Reihen- oder Urnengräbern. Bis zu 16 Urnen werden im Baumgrab um einen Baum herum in im Erdreich abgelegt. Es gibt sowohl Einzel-, als auch Partnergräber. Jeweils vier übereinandergestapelte Steinquader erinnern an die Verstorbenen. Trauernde dürfen hier zum Gedenken...

  • Lehrte
  • 16.10.19
Lokales

Gestaltung des Friedhofs

Ideensammlung am 22. September SIEVERSHAUSEN (r/gg). Die Bestattungskultur befindet sich schon seit Jahren im Wandel, die Vorstellungen und Erwartungen der Menschen ändern sich. Dies hat auch Auswirkungen auf den Sievershäuser Friedhof. Im Rahmen des diesjährigen „Tags des offenen Friedhofs“ am Sonntag, 22. September, lädt der Kirchenvorstand Interessierte von 14 bis 16 Uhr ein, die zukünftige Gestaltung des Friedhofs mitzudenken.Los geht es auf dem Friedhof Moritzweg um 14 Uhr mit einer...

  • Lehrte
  • 12.09.19
Lokales

Ruhestätte mit Bedeutung

15. September: Tag des Friedhofes HAIMAR (r/gg). Seit 2001 findet in Deutschland jährlich der Tag des Friedhofes am dritten Sonntag im September statt. Aus diesem Anlass lädt der Kirchenvorstand der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Haimar zu einer Andacht am 15. September, um 15 Uhr in die St. Ulrich Kirche ein. Anschließend können sich interessierte Besucher bei einem Rundgang auf dem Friedhof an der St. Ulrich Kirche über die alten Grabsteine mit den Gedenkversen informieren. Die...

  • Sehnde
  • 11.09.19
Lokales

Bäume werden gefällt

Borkenkäfer in Friedhof-Fichten SEHNDE (r/gg). "Bei Kontrollen auf dem Friedhof Sende wurde festgestellt, dass ein Großteil der Fichten einen massiven Befall von Borkenkäfern aufweist", so die Meldung des zuständigen Fachdienstes in der Stadtverwaltung. Diese sei "unter anderem auf den extrem trockenen Sommer im letzten Jahr zurückzuführen". Da die Standsicherheit nicht mehr gegeben sei, werde nun gefällt. Kronenschnitt erfolge am Restbestand, um die Gefahr von herunterfallendem Totholz zu...

  • Sehnde
  • 30.07.19
Lokales
Ilse Beckmann zeigt die Hängegeranie, die lieblos auf die Ruhestätte geworfen wurde, nachdem eine frisch gepflanzte Knollenbegonie entwendet wurde.

„Wer macht denn so etwas?“

Grabsträuße und Pflanzen auf dem Friedhof Kirchhorst entwendet VON DANA NOLL KIRCHHORST. Seit nunmehr 30 Jahren pflegt Ilse Beckmann einige der Ruhestätten auf dem alten Friedhof in Kirchhorst. Doch, so etwas hat die 82-jährige bislang noch nicht erlebt. „Ich bin erschüttert. Wer macht denn so etwas. Das ist wirklich gemein“, schimpft die Kirchhorsterin, „Die Grabpflege macht viel Arbeit. So etwas tut man einfach nicht.“ Am Pfingstwochenende wurden einige große Blumensträuße sowie Pflanzen von...

  • Isernhagen
  • 15.06.19
Lokales
Im Dialog mit den Bestattern Ursula Meinig und Thorsten Volkmann klärte Pastorin Gesa Steingräber-Broder Fragen um Sterben, Tod, Schmerz und Trauer.
4 Bilder

Gespräch auf dem Friedhof

Besucher stellen sich dem Thema Tod und Abschied LEHRTE (sv). Dieser Gang ist üblicherweise einer der schwersten im Leben aller Beteiligten: Der Weg auf den Friedhof, um Abschied zu nehmen von einem lieben Verwandten oder einem guten Freund und ihn oder sie letztlich dort zur Ruhe zu betten - für immer. Genauso wie die Geburt gehört der Tod zum Leben, wird aber tabuisiert und aus dem Alltag ausgeblendet. Die rund 80 Besucher, die der Einladung des Kirchenkreises auf den Neuen Friedhof gefolgt...

  • Lehrte
  • 16.04.19
Lokales
Die Kapelle des Neuen Friedhofs in Lehrte wurde 1930 eingeweiht.

"Am Ende, und was kommt dann"

Führungen und Gespräche auf dem Friedhof LEHRTE (r/gg). Für Samstag, 30. März, lädt der Kirchenkreis zur nächsten Station der Gesprächsreihe "Angeklopft und nachgefragt" ein. Auf dem Neuen Friedhof, Am Stadtpark 16, treffen sich Interessierte um 10.30 Uhr. Der offene Umgang mit dem Thema „Tod und Sterben“ ist, auch mit dem Engagement der Hospizdienste, vom Kirchenkreis erwünscht. „Wie lange darf ein Verstorbener zuhause bleiben?“, „Was geschieht eigentlich mit den Toten?“, „Was ist eine...

  • Lehrte
  • 06.03.19
Lokales
Pastor Uwe Büttner hilft beim Aufziehen der Glocke.

Installation wird am Ewigkeitssonntag gefeiert

Glockenturm auf dem Sehnder Friedhof errichtet und Glocke montiert SEHNDE (r/gg). Nach dem Spatenstich Ende Oktober war die Vorfreude groß, nun ist es vollbracht: Auf dem Sehnder Friedhof ist ein Glockenturm errichtet und eine Glocke montiert worden. Zum Ablauf der Baumaßnahme: Am 30. Oktober wurde der Glockenturm, 8,20 Meter lang und 3,5 Tonnen schwer, nach Sehnde geliefert. Mit großen Geschick rangierten Fachleute den Schwerlast-Auflieger rücklinks auf den Friedhof. An der Seite der...

  • Sehnde
  • 12.11.18
Lokales

Aufruf zur Aktion Laubharken

HAIMAR (r/gg). Die evangelische Kirchengemeinde bittet Freiwillige, am Samstag, 17. November, Laub auf den kirchlichen Friedhof, Friedhofstr. 16, zu harken. Die Aktion beginnt um 9 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Mittagessen für alle Beteiligten. Vor mehr als 130 Jahren wurde dieser Friedhof angelegt, weil der Platz um die St. Ulrich Kirche belegt war. Alle Verstorbenen aus Haimar, Evern und Dolgen wurden dort beerdigt. In den Fünfzigerjahren bekamen die Dörfer eigenen kommunale Friedhöfe...

  • Sehnde
  • 12.11.18
Lokales

Führung auf dem Burgdorfer Stadtfriedhof

Friedhof Niedersachsenring wird besichtigt BURGDORF (r/jk). Niemand beschäftigt sich gern mit den Themen Friedhof und Tod. Und doch gehören auch diese zu unserem Leben dazu. Viele Menschen wissen wenig darüber. Aus diesem Grund bieten die Burgdorfer Friedhöfe Führungen in Form eines kleinen Spazierganges auf dem Stadtfriedhof Niedersachsenring an. Der Schwerpunkt liegt auf den pflegefreien Urnengrabanlagen ZeitenInsel, RuheHain und BaumOase. Die Führungen finden in den Monaten Mai bis Oktober...

  • Burgdorf
  • 29.05.15
Lokales

Wasser wird abgestellt

BURGDORF (jk). Mit Beginn der Frostperiode wird das Wasser auf den städtischen Friedhöfen ab sofort abgestellt. In den Wasserbecken steht jedoch vorerst noch Wasser zur Verfügung.

  • Burgdorf
  • 27.11.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.