Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Amnesty International

Beiträge zum Thema Amnesty International

Lokales
Die stellvertretende Bürgermeisterin Beate Neitzel (von links) sowie Erika Büchse, André Ohnhold und Tessa Spethmann von der Amnesty-Ortsgruppe freuen sich über den neuen Gedenkstein mit der Bronzetafel.
2 Bilder

Amnesty enthüllt neue Bronzetafel

Ortsgruppe der Menschenrechtsorganisation hat vor 20 Jahren Baum im Stadtpark gepflanzt Burgdorf (hst). Die Ortsgruppe Hannover Nordost von Amnesty International hat kürzlich im Stadtpark eine neue Gedenktafel enthüllt. Dort hatte sie 2001 zu ihrem 25-jährigen Bestehen einen Feldahorn gepflanzt. Der Baum steht noch an Ort und Stelle – doch seine Bedeutung war für Passanten bis vor Kurzem nicht mehr erkennbar. Denn vor vier Jahren war ein entsprechendes Hinweisschild verschwunden. Nun hat die...

  • Burgdorf
  • 18.06.22
Lokales
Viktoria Päschke (links) und Rica Franke beteiligen sich am Briefmarathon von Amnesty International.

Briefe für Gerechtigkeit

Gymnasium Burgdorf beteiligt sich an Aktion von Amnesty International Burgdorf (r/fh). Das Gymnasium Burgdorf hat sich kürzlich am Briefmarathon von Amnesty International (AI) beteiligt. Dabei fordert die Menschenrechtsorganisation die Freilassung von zehn Personen aus aller Welt, die verschleppt oder zu Unrecht inhaftiert wurden. Die Burgdorfer Ortsgruppe hat im Foyer der Schulaula eine Plakat-Ausstellung aufgebaut, in der die Schicksale vorgestellt werden. Schüler der Jahrgänge 9, 10, 12 und...

  • Burgdorf
  • 08.01.22
Lokales
André Ohnhold befestigt das Banner am Dach der Magdalenenkapelle.
6 Bilder

Ein Zeichen gegen die Todesstrafe

Ortsgruppe von Amnesty International befestigt ein Banner am Dach der Magdalenenkapelle Burgdorf (fh). André Ohnhold steht auf einer Leiter und versucht, am Dach der Magdalenenkapelle ein großes gelbes Banner zu befestigen. Die Burg­dorfer Ortsgruppe von Amnesty International will damit anlässlich des Aktionstages „Cities for Life“ am 30. November ein Zeichen gegen die Todesstrafe setzen und auf Menschenrechtsverletzungen in vielen Teilen der Welt aufmerksam machen. Doch noch wirft der Stoff so...

  • Burgdorf
  • 04.12.21
Lokales
Als Vorsitzende der UN-Menschenrechtskommission war Eleanor Roosevelt maßgeblich an der Ausarbeitung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beteiligt.

Einsatz für die Menschenrechte

Ausstellung in der Magdalenenkapelle würdigt 60-jähriges Bestehen von Amnesty International Burgdorf (r/fh). Mit einer Plakat- und Foto-Ausstellung erinnert die Ortsgruppe Hannover Nordost von Amnesty International an das 60-jährige Bestehen der Menschenrechtsorganisation. Die Schau ist noch bis zum 24. Mai jeweils von 14 bis 18 Uhr in der Magdalenenkapelle auf dem alten Friedhof unter der Hochbrücke in Burgdorf zu sehen. Für die Ortsgruppe war es eine Punktlandung – denn sie hatte die...

  • Burgdorf
  • 22.05.21
Lokales
Die Amnesty-Gruppe setzt sich für die Menschenrechte ein.

Neues Sprecher-Duo bei Amnesty-Gruppe

Erika Büchse legt ihr Amt nach 14 Jahren in jüngere Hände Burgdorf (r/fh). Nach 14 Jahren gibt es einen Wechsel an der Spitze der Amnesty-Gruppe Hannover-Nord-Ost: Die bisherige Sprecherin Erika Büchse legt ihr Amt in jüngere Hände. In einer kleinen, internen Feierstunde hat Gruppe sie gebührend verabschiedet. Die Aufgabe teilen sich künftig die 29-jährige Tessa Spethmann und der 41-jährige André Ohnhold. Mit einer Vielzahl von Aktionen hat die Gruppe unter Leitung von Erika Büchse in den...

  • Burgdorf
  • 11.08.20
Lokales
Mazen Assi (links) und Erika Büchse setzen sich gegen die Todesstrafe ein.

Aktion gegen die Todesstrafe

Die Burgdorfer Ortsgruppe von Amnesty International erregt Aufmerksamkeit und sammelt Unterschriften BURGDORF (fh). Mit einer provokanten Aktion hat die Burgdorfer Ortsgruppe von Amnesty International (AI) auf die Schrecken der Todesstrafe aufmerksam gemacht: Die Vorsitzende Erika Büchse hatte dafür eine lebensgroße Holzfigur mit einem Strick an einen Baum vor dem Rathaus I an der Marktstraße gehängt. Die Augenpartie der Puppe war mit einem schwarzen Tuch verdeckt. "Damit wollen wir...

  • Burgdorf
  • 16.10.19
Lokales
Erika Büchse (r.) freute sich sehr zur „Woche der Menschenrechte“ den Generalsekretär der deutschen Amnesty-Sektion, Markus N. Beeko (l.), im Burgdorfer Schloss begrüßen zu können.
2 Bilder

Menschenrechte erlauben Mensch zu sein

ai-Generalsekretär Markus N. Beeko zu Besuch in Burgdorf BURGDORF/ALTKREIS (gb). Mit einer „Woche der Menschenrechte“ (25. - 29. September) hat die Amnesty International-Gruppe Burgdorf, Burgwedel, Uetze & Wedemark (ai-1005) ihre Arbeit in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Zum Auftakt der Aktionswoche konnte zur großen Freude von ai-Gruppensprecherin Erika Büchse am vergangenen Montag der Generalsekretär der deutschen ai-Sektion, Markus N. Beeko, im Ratssaal der Burgdorfer Schlosses am...

  • Burgdorf
  • 04.10.17
Lokales
Das ai-Transparent an der Außenwand der Burgdorfer St. Pankratiuskirche machte auf den 30. November, den „Internationalen Tag für das – gegen die Todesstrafe“ aufmerksam.

Protest gegen die Todesstrafe

amnesty international-Aktion auch in Burgdorf BURGDORF/BURGWEDEL (gb). Die Todesstrafe ist keine angemessene und keine rechtsstaatlich-demokratische Antwort auf Kriminalität, Mord und Terror. Bei ihrer Anwendung nimmt häufig nicht die beabsichtigte Gerechtigkeit, sondern eher Rache und Vergeltung ihren Lauf. Jedoch bleiben besorgniserregende Nachrichten leider nicht aus. Insbesondere aus den Krisengebieten des Nahen und Mittleren Ostens sind im Zusammenhang mit dem Terrorismus steigende...

  • Burgdorf
  • 01.12.16
Lokales

Amnesty international ruft zur Hilfsaktion auf

Medizinische Hilfe für Krankenstation in Uganda ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Auf den Hilferuf des sudanesischen Menschenrechts-Aktivisten Bushra Rahama hin haben sich zwei Burgdorfer mit dem Antikriegshaus Sievershausen für ein Hilfsprojekt zusammengetan und eine Hilfsaktion zur Unterstützung einer Krankenstation in Uganda auf die Beine gestellt. Bushra Rahama ist der Leiter einer Menschenrechtsorganisation (HUDO), die im Bürgerkriegsgebiet im Süden des Sudans, im Südsudan und im Norden von Uganda...

  • Burgdorf
  • 30.05.16
Lokales

3000 Petitionen gegen Folter und Todesstrafe

40-jähriges Bestehen der AI-Gruppe Burgdorf/Burgwedel BURGDORF/BURGWEDEL (r/jk). Mehr als 3000 Petitionen hat die Amnesty Gruppe Burgdorf/ Burgwedel 2015 gesammelt, um gegen Menschenrechtsverletzungen zu protestieren, Todesstrafen zu verhindern und um willkürlich Inhaftierte aus der Haft zu entlassen. Adressaten der Petitionen waren Regierungen, in denen die Anerkennung der Menschenrechte nach wie vor mit Füßen getreten wird. Schwerpunktländer 2015 waren arabische Staaten, Iran, China und...

  • Burgdorf
  • 20.01.16
Lokales
Bushra Rahama (rechts) aus dem Sudan zum zweiten Mal zu Gast in Burgdorf, mit Thomas Müßel, Ortsgruppe Burgdorf-Burgwedel Amnesty und der Vorsitzenden von Benefizz, Elisabeth Goldmann.

Krankenhäuser im Sudan brauchen dringend Unterstützung

Sudanesischer Menschenrechtler berichtete im Benefizz-Laden BURGDORF (dno). Seit der Unabhängigkeit des Landes wird Sudan von zahlreichen Krisen und Konflikten geprägt: zwischen Norden und Süden, in der Region Darfur, in Südkordofan oder am Blauen Nil. Die Bevölkerung, ganz besonders die Kinder, sind die Leidtragenden, denn der Sudan zählt zu den ärmsten und am höchsten verschuldeten Ländern der Erde. „Die politische und humanitäre Lage ist dramatisch. Politische Aktivisten, Menschenrechtler...

  • Burgdorf
  • 21.12.15
Lokales

Menschenrechte im Sudan

BURGDORF (jk). Bushra Rahama berichtet über den Sudan: Der sudanesische Menschenrechtler war auf Vermittlung von Amnesty International vor zwei Jahren schon in Burgdorf zur Behandlung seiner im Gefängnis erlittenen Folter-Verletzungen und berichtete über die politische Situation und Menschenrechtslage im Sudan. Er gründete und leitet dort eine Menschenrechts-Organisation (Human Rights Development Organisation, HUDO), war mehrfach deswegen im Gefängnis. Nun besucht er Burgdorf wieder und spricht...

  • Burgdorf
  • 07.12.15

Meistgelesene Beiträge

Lokales
Die aktiven Mitglieder der lokalen ai-Gruppe Hannover Nordost (Burgdorf, Burgwedel, Uetze, Isernhagen & Wedemark) André Ohnhold (Burgdorf), Irmgard Henze (Uetze), Sabine Müller (Burgwedel) und Heike Könecke (Burgdorf) laden mit Sprecherin Erika Büchse (Burgdorf; r.) im Rahmen einer Aktionswoche gegen die Todesstrafe zu vier Veranstaltungen in der Auestadt ein.

Vier Veranstaltungen zum Thema „Todesstrafe“ in Burgdorf

Amnesty International setzt Zeichen gegen staatliche Exekutionen BURGDORF/ALTKREIS (gb). Vor neun Jahren wurde Ajatollah Sayyed Hossein Kazemeyni Borudscherdi im Iran zum Tode verurteilt. Der Autor zahlreicher Abhandlungen, die sich mit dem Koran, mit Spiritualität und ethischen Fragestellungen beschäftigten, hatte sich für die Trennung von Religion und Staat eingesetzt. „Die Inhaftierung erfolgte nach Aberkennung seiner Ajatollahwürde, um ihn nicht zu einem Märtyrer werden zu lassen....

  • Burgdorf
  • 08.10.15
Lokales

2500 Petitionen gegen Folter und Todesstrafe

Amnesty Gruppe Burgwedel/ Burgdorf stellt Jahresbilanz vor BURGDORF/BURGWEDEL (r/jk). Der Kampf gegen Folter und Todesstrafe steht ganz oben auf der Agenda der Amnesty Gruppe Burgwedel/ Burgdorf. In der Jahresbilanz 2014 verweist die Gruppe auf rund 2500 Petitionen, die sie zu Gunsten von Betroffenen gesammelt und an die verantwortlichen Regierungen geleitet hat. Schwerpunktländer waren der Iran, arabische Staaten, China und ausgewählte Staaten in Mittel- und Südamerika. „In mehr als 100...

  • Burgdorf
  • 18.01.15
Lokales
Die 32-jährige Frauenrechtsaktivistin Bahareh Hedayat, wegen ihres Engagements zu 9,5 Jahren Haft verurteilt, steht im Fokus der Ausstellung.

Geschichten und Musik zum Abschluss der AI-Ausstellung

Plakat-Ausstellung „Irans Herz schlägt“ endet am 27. Juni BURGDORF (r/bs). Die Amnesty-Gruppe 1005 - Burgdorf/Burgwedel - zeigt in den Räumen der Burgdorfer Paulus-Kirchengemeinde, Berliner Ring 17, die Plakat-Ausstellung „Irans Herz schlägt“. Diese Dokumentation der porträtierten Frauen, die das Herzstück der Menschenrechtsbewegung im Iran sind, geht am Freitag, den 27. Juni um 20.00 Uhr zu Ende. Gruppensprecherin Erika Büchse lädt noch einmal alle Burgdorferinnen und Burgdorfer ein, die...

  • Burgwedel
  • 23.06.14
Lokales

Vom Sudan nach Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Journalisten, Rechtsanwälte, Menschenrechtler und Regimekritiker werden in vielen Staaten verfolgt und inhaftiert, um so „mundtot“ gemacht zu werden. Wie es dem Menschenrechtler Dr. Bushra Gamar Rahama ergangen ist und was er erlebt hat, wird er in der Veranstaltung „Erzähl-Cafe in Benefizz“, Hannoversche Neustadt 8, am Dienstag, 13. August, ab 19.30 Uhr unter dem Titel: „Vom Sudan nach Burgdorf“ berichten. Dr. Rahama hält sich momentan wegen einer medizinischen Behandlung in...

  • Burgdorf
  • 08.08.13
Lokales
Am ai-Informationsstand vor dem Burgdorfer Rathaus I machte Erika Büchse (li.) am Internationalen Tag gegen Folter (26. Juni) auf das Schicksal des iranischen Studenten Sayed Ziaoddin Nabavi (re.) aufmerksam.

Amnesty International prangerte Folter an

Infostand vor dem Burgdorfer Rathaus I BURGDORF/ALTKREIS (gb). Systematische oder weit verbreitete Folterpraktiken stellen ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar. Zum Internationalen Tag gegen Folter am vergangenen Mittwoch, 26. Juni, erinnerte die Amnesty International-Gruppe Burgdorf/Burgwedel mit einem Infostand vor dem Burgdorfer Rathaus I an der Marktstraße daran, dass Folter und Misshandlung trotz absolutem Verbot immer noch weit verbreitet sind. Obwohl das Verbot von Folter und...

  • Burgdorf
  • 27.06.13
Lokales

Amnesty International mit erfolgreicher Bilanz

Viele Erfolge für Einzelschicksale in aller Welt BURGDORF (r). Auf eine erfolgreiche Arbeit im abgelaufenen Jahr kann die Amnesty Gruppe der Region Hannover Nord verweisen. Wie die Gruppensprecherein Erika Büchse hierzu feststellt, sind in 2012 mehr als 2000 Appellbriefe von der Gruppe gesammelt und verschickt worden, um auf Menschenrechtsverletzungen weltweit aufmerksam zu machen. Schwerpunktland war der Iran, wo die Gruppe sich seit Jahren für die Freilassung des Geistlichen Kazemeyni...

  • Burgdorf
  • 07.03.13
Lokales

Lyrik und Musik für die Menschenrechte

Amnesty International im KulturKaffee Rautenkranz ISERNHAGEN (r/bs). Amnesty International feiert dieses Jahr 50-jähriges Bestehen. Die Amnesty Gruppe Burgdorf/Großburgwedel gibt es seit 35 Jahren. Aus diesem Anlass findet am 22. Juli im KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen FB, Hauptstraße 68, eine Konzertlesung statt, zu der herzlich eingeladen wird. Unter dem Motto „Was uns nicht ruhen lässt“ – Lyrik und Musik für die Menschenrechte - gastieren zwei Künstler im KulturKaffee, die sich seit...

  • Burgwedel
  • 10.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.