"Tag der Jogginghose"

Leni (von links), Finja, Baja mit 96 Maskottchen Eddi beim Charity-Lauf in Hannover. (Foto: TVE Sehnde)

TVE Sehnde unterstützt den Charity-Lauf

SEHNDE (r/gg). Kinder mit Eltern vom TVE Sehnde starteten beim Charity-Lauf in und um die HDI-Arena in Hannover am "Tag der Jogginghose". Weder Laufzeit noch Strecke waren bei diesem besonderen Event von Bedeutung, einzig der Spaß an der Bewegung und die Extravaganz der Jogginghosen standen im Fokus. Letztere erhielten im Anschluss entsprechende Ehrungen. Die Einnahmen kommen dem "Verein für nierenkranke Kinder" zu Gute.
"Für uns als leistungsorientierter Sportverein stehen üblicherweise Meisterschaften auf hohem Niveau im Fokus. Für Kinder zu laufen, die selber nicht das Glück haben den Sport in dieser Art und Weise auszuüben, war für unsere jungen Athletinnen und Athleten sofort selbstverständlich. Umso mehr freut es mich, auch die Eltern in Jogginghosen am Start gesehen zu haben", kommentierte TVE-Übungsleiter Tobias Jungke das Engagement. Insgesamt nahmen 13 Athletinnen und Athleten sowie Eltern vom TVE Sehnde bei den eisigen Temperaturen teil - so der Bericht von TVE-Sprecher Tobias Jungke.