Spielerfolge motivieren

TVE-Handball: Erste Herren
mit Derbysieg gegen Lehrte II

SEHNDE (r/gg). Glanzlos, aber sicher gewann die 1. Herren des TVE bei den Nachbarn des Lehrter SV 2. Durch den 33:27 (14:13) Erfolg bleiben die Sehnder auf dem dritten Tabellenplatz und können sich vom vierten Platz absetzen.
Die 1. Herren startete wie gewohnt schnell in die Partie. Eine disziplinierte Abwehr und einfache, schnelle Gegenangriffe sorgten für eine 4:1-Führung nach nur vier Minuten. Mit dem ersten Positionsangriff kam jedoch auch ein kleiner Bruch in das Sehnder Spiel. Beim 8:8 nach zwölf Minuten kamen die Lehrter erstmals wieder zum Ausgleich. Bis zum 12:12 nach 20 Minuten hatten beide Abwehrreihen die Arbeit dann weitestgehend eingestellt. Erst eine Sehnder Auszeit brachte die Defensivtugenden zurück ins Sehnder Spiel, die schnellen Gegenangriffe scheiterten jedoch meist an technischen Fehlern oder dem Lehrter Torhüter. Somit gingen die letzten zehn Minuten der Halbzeit äußerst torarm zu Ende, lediglich drei Tore sorgten für den 13:14-Pausenstand.
Nach der Pause ging es dann ähnlich weiter, wie auch die erste Hälfte begonnen hatte: schnelle Aktionen insbesondere der Sehnder sorgten für eine beruhigende Führung nach 34 Minuten, bis zur 38. Minute hatten die Hausherren diese jedoch fast wieder egalisiert (19:20). Nun kam jedoch die deutlich besser besetzte Bank der Sehnder zu tragen, Schritt für Schritt wurde eine immer höhere Führung erarbeitet. Nach knapp 53 Minuten stand erstmals eine Sechs-Tore-Differenz auf der Anzeigetafel gegen die verzweifelt kämpfenden Lehrter, welche auch taktisch keinen Kniff ausließen. Einen höheren Sieg verhinderte im Endeffekt ausschließlich die Sehnder Chancenverwertung in Kombination mit den Lehrter Torhütern, sodass mit Abpfiff ein 27:33 auf der Anzeigetafel leuchtete. Trainer Christoph Brause zeigte sich nach dem Sieg zwar zufrieden, sprach die eigenen Fehler jedoch auch klar an: "Das war heute ein Spiel, da können wir noch ewig weiterspielen und richtig gut wird es nicht. Wir verwerfen zu viele Bälle und machen es uns selber schwierig. Trotzdem sind wir mit dem Sieg definitiv zufrieden, auswärts ein Derby zu spielen ist immer eine Aufgabe."
Die männliche D-Jugend des TVE Sehnde bestätigte ihren Positivtrend vor heimischer Kulisse. In der Festung Feldstraße zeigten die Kids eindrucksvoll, dass man als Mannschaft immer weiter zusammenwächst. Mit hohem Tempo, vielen guten Entscheidungen und starken Abschlüssen entschieden die Junglöwen das Spiel mit 39:13 klar für sich - so der Bericht von Anna Warneke.

Spiele in der Festung Feldstraße am Sonntag, 8. März:
13 Uhr weibliche B-Jugend Regionsliga: TVE - TuS Bothfeld v. 1904 e.V. II
15 Uhr Damen Regionsoberliga: TVE - HSG Wacker Osterwald/SchloRi
17 Uhr Herren Landesliga: TVE - TSV Friesen Hänigsen
19 Uhr Herren Regionsoberliga: TVE II – TKJ Sarstedt