Revanche der Herren geglückt

Zufrieden mit der sportlichen Leistung schließt die TVE-E-Jugend die Saison ab. (Foto: Anna Warneke)

TVE-Handball, Saisonabschlüsse der Jugendmannschaften

SEHNDE (r/gg). Mit dem 39:28 (19:16) - Sieg über die TSV Friesen Hänigsen ist der 1. Herren des TVE die Revanche für die knappe Hinspiel Niederlage geglückt. Spätestens mit Beginn der zweiten Halbzeit ließen die Sehnder keinen Zweifel am Sieger.
Die Partie begann zunächst eng, ohne dass eine der Mannschaften sich absetzen konnte. Insbesondere geprägt wurde diese Phase durch die vielen Sieben-Meter-Pfiffe, welche die Torerwartungen für die Schützen auf beiden Seiten in die Höhe trieben. Der zweite Teil der ersten Halbzeit wurde dann geprägt von vielen Zeitstrafen auf beiden Seiten, welche die Sieben-Meter-Pfiffe ersetzten. Weiterhin verlief das Spiel lange ausgeglichen, mit dem Platz auf dem Feld konnten die Sehnder etwas mehr anfangen und gingen so mit einer 19:16-Führung in die Pause. Nach der Pause legte der TVE seinen mittlerweile bekannten Zwischensprint hin. Innerhalb von zehn Minuten wurde mit einem 8:3-Lauf die Führung auf 27:19 ausgebaut. Von nun an war das Spiel ob der Hänigser Demotivation entschieden, das Sehnder Gegenstoßlaufen wurde einzig durch die mangelhafte Chancenverwertung gestört, welche einen höheren Sieg ausschloss. Auch das bisweilen zu schwache Abwehrspiel ist mit der Höhe der Führung relativ einfach erklärt. Rückraumspieler Marvin Hallmann zeigte sich nach dem Spiel dennoch zufrieden: "So hoch gewonnen, da kann man nicht unzufrieden sein. Hoch gewonnen ist hoch gewonnen und das ist geil."

Runder Saisonabschluss der männlichen D-Jugend

Nach einer 31:15 Niederlage beim Tabellenführer TSV Friesen Hänigsen am vergangenen Wochenende ließen sich die Sehnder Jungs die letzten zwei Punkte der Saison nicht nehmen und schlugen Eintracht Hildesheim mit einem Endstand von 21:12 vor heimischer Kulisse. Die Mannschaft ging von Beginn an konzentriert an das Spiel heran. Man konnte spüren, wie heiß die Sehnder Jungs auf dieses Spiel waren. Trotz alledem zeigten beide Mannschaften bis zur neunten Spielminute eine ausgeglichene Leistung. Erst dann fand der TVE in das Spiel hinein und konnte eine Führung ausbauen. Tim Herold (insgesamt sechs Tore) zeigte sich von seiner besten Seite und verhalf seiner Mannschaft zu einer 8:6 – Führung zur Halbzeit.
Motiviert startete die D-Jugend auch in die zweite Halbzeit und machte ihren Gästen durch eine starke Abwehrleistung und schnelle Angriffe das Leben schwer. Ganze zehn Minuten fielen keine Tore auf der gegnerischen Seite, somit konnten die Sehnder am Ende einen 21:12 Sieg verbuchen.


Weibliche E-Jugend beendet Saison mit erfolgreichem Spieltag

An dem letzten gemeinsamen Spieltag für Spielerinnen und Trainertrio zeigte die weibliche E-Jugend des TVE Sehnde in allen Spielen eine starke Leistung. Im ersten Spiel gegen die HSG Hannover West spielten die Mädels von Anfang an konzentriert und belohnten sich mit einem deutlichen Sieg. Die spielerische Weiterentwicklung der Sehnderinnen sowie der Zusammenhalt im Team begeisterte Eltern, Zuschauer und Trainer. So mussten sich die weiteren Gäste aus Empelde, Bothfeld und Weserbergland gegen die TVElerinnen geschlagen geben - so der Bericht von Anna Warneke vom TVE.

Spiele am kommenden Wochenende in der Festung Feldstraße
Samstag, 23. März: 18 Uhr Regionsoberliga Damen, TVE gegen SG Börde Handball.