Hallensportfest des Mühlenberger SV

Die TVE-Mädchenstaffel U10 feierte den Erfolg beim Hallensportfest in Mühlenberg. (Foto: TVE Sehnde)

TVE-Nachwuchs Leichtathletik erfolgreich

SEHNDE (r/gg). Beim 36. Hallensportfest in Mühlenberg traten insgesamt 233 Teilnehmer an. Es war die größte Teilnehmerzahl, die das Hallensportfest bislang erreicht hat. In den Altersklassen von U8 bis U16 waren auch insgesamt 14 Athleten des TVE Sehnde vertreten. Der 2. Hallenwettkampf in diesem Jahr, war für den Nachwuchs des TVE Sehnde dank sehr guter Platzierungen und starker Leistungen ein voller Erfolg. Die Teilnehmer gingen in den Disziplinen Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen, 2x30m Sprint, 2x30m Hürden und der 4x2 Runden Staffel an den Start.
Bei den Mädchen U14 erlebte Baja Lüttich einen perfekten Tag. Die Zwölfjährige sprang mit 1,36m höher als die Konkurrenz und stieß die 3kg-Kugel mit 5,94m ebenfalls am weitesten. Im Sprint gelang ihr in 9,8 Sekunden die schnellste Zeit des Tages, sowie ebenfalls ein erster Platz über die Hürden. Vereinskollegin Tani Grages landete im Kugelstoß mit starken 5,92 Meter lediglich zwei Zentimeter hinter Baja und erreichte damit den zweiten Platz. Aber auch in der U12 präsentierte sich der Nachwuchs mit starken Leistungen. So schafften Magdalena Litza und Leni Kasner beide 1,20 Meter im Hochsprung und belegten damit die Plätze zwei und drei. Ebenso im Hürdensprint gingen sie als Zweite (Magdalena) und Dritte über die Ziellinie. Mit 5,60 Meter gelang Leni im Anschluss noch ein dritter Platz im Kugelstoßen (zwei Kilo).

Aber auch die Jüngsten erzielten gute Leistungen. So belegte Hanna Bastiaan in der Altersklasse W7 den zweiten Platz im Weitsprung mit einer Weite von 2,55 Meter. Thea Frank legte in der Altersklasse W8 einen starken Wettkampf hin. So belegte sie den dritten Platz im Weitsprung und im 2x30 Meter Hürden Lauf. Ihre Bestplatzierung holte sie jedoch mit dem zweiten Platz über die 2x30 Meter Sprint Strecke in 11,5 Sekunden. Männliche Unterstützung bekam das Team durch den neunjährigen Niklas Götze, der den dritten Platz beim 2x30 Meter Sprint erlangte. Die Staffel der U10 Mädchen, die aus Charlotte Litza, Lene Gellermann, Hanna Bastiaan und Thea Frank bestand, erreichte den zweiten Platz in 1,28 Minuten.

Trainerin Cornelia Raphael war mit den Leistungen ihrer Nachwuchstalente wieder einmal sehr zufrieden: „Neben den tollen Platzierungen, freue ich mich vor allem über die vielen persönlichen Bestleistungen heute. Das hat wirklich Spaß gemacht!“