Feriensportfest in Uslar

Anastasia Avramoglou (links) und Enie Jochim vor dem Wettkampf im Stadion in Uslar.

Zwei jung Läuferinnen vom MTV Rethmar dabei

Rethmar. Kürzlich kratzte die junge MTV-Rethmar-Läuferin Enie Jochim in Wunstorf mit einer Laufzeit von 3:01,14 auf der 800-Meter-Laufstrecke noch haarscharf an der für Läufer psychologischen Marke von drei Minuten vorbei, aber jetzt ist das schon wieder „Schnee von gestern“.
Jetzt veranstaltete die LG Solling im Stadion von Uslar ein Feriensportfest. Mit den beiden W-11-Mädchen Anastasia Avramoglou und Enie Jochim waren auch zwei junge Läuferinnen des MTV Rethmar dabei. Für Beide startete der Wettkampftag mit dem 3-Kampf - Weitsprung, Werfen und dem 50-Meter-Lauf. Der Wettbewerb begann mit dem Weitsprung. Hier konnten beide MTV-Mädchen ihre bisherige Bestleistung übertreffen. Anastasia steigerte sich auf 3,43 Meter und Enie übertraf zum ersten Mal mit 4,08 Metern die 4-Meter-Marke. In den beiden anderen Disziplinen, dem Werfen und dem 50-Meter-Lauf, zeigten beide dann eine wie gewohnt solide Leistung. Den Abschuss für diesen Abend bildete der 800-Meter-Lauf. Beide MTV-Mädchen hatten sich viel vorgenommen. Enie´s Ziel war es, die 3-Minuten-Marke zu knacken und Anastasia wollte möglichst dicht an ihr dran bleiben. Und diese Wünsche sollten sich auch tatsächlich erfüllen. Enie verbesserte sich um über drei Sekunden auf 2:58,02 Minuten. Anastasia schrammte jetzt ihrerseits, mit ihrer Laufzeit von 3:02,66 Minuten, schon einmal an der Marke von drei Minuten.