Duell beim Hannoverschen SC 2

TVE-Handball: Zweite Herren erfolgreich

Sehnde (r/gg). Die zweiten TVE-Herren starten mit einem Arbeitssieg gegen den Hannoverschen SC 2 in das neue Handballjahr. Der aktuelle Spitzenreiter der Regionsoberliga hatte von Beginn an Probleme sein gewohnt schnelles Angriffsspiel auf die Platte zu bringen. In dieser schwierigen Spielphase konnte man sich zumindest noch auf seine Abwehr verlassen, die einen Rückstand zunächst noch verhindern konnte. Jedoch ließ auch diese eigentliche Sehnder Stärke gegen Ende der ersten Halbzeit nach und man wurde unkonzentriert.
So gelang es den Gastgebern vom HSC auch sich eine Führung zu erspielen und mit 12:10 in die Pause zu gehen. In der Pause rüttelte Trainer Mark Wegner seine Mannschaft noch einmal wach und mahnte an, dass man dieses Spiel vor allem in der Abwehr gewinnen würde. Der Trainer behielt mit dieser Aussage recht, angeführt vom späteren „MWP“ Jan Schridde und unterstützt von den Torhütern Joost Hinrichs und Jannik Deiters, steigerten sich die Sehnder mit Verlauf der zweiten Hälfte deutlich. Der Pausenrückstand konnte zwar in eine Führung umgewandelt werden, allerdings gelang es den Hannoveranern immer wieder auszugleichen. Erst in den letzten zehn Minuten konnte man das Spiel zum Gunsten der Sehnder entscheiden , indem man sich erst mit zwei Toren und später auch mit drei Toren absetzen konnte. Am Ende stand ein 22:25 Arbeitssieg, der offenlegt, dass die zweiten Herren sich für künftige Aufgaben noch steigern müssen - so der Bericht von Anna Warneke, Gesa Kracke und Till Plate.