Bestzeiten für den MTV

MTV-Mädchen kehren mit "neuer persönlicher Bestzeit" wieder aus Helmstedt zurück (von links): Amelie Schunn, Johanna Rösing, Enie Jochim, Greta Friehe, Selina Berger und Anastasia Avramoglou. (Foto: Peter Lieser)

Läuferinnen in Helmstedt am Start

Rethmar (r/gg). Mit einer wahren Rekord-Flut endete am Freitag voriger Woche, letzter Tag vor den Schulferien, der Läuferabend bei der TSV Germania Helmstedt. Sechs MTV-Läuferinnen waren im dortigen Masch-Stadion am Start des 800-Meter-Wettkampfs. Enie, Anastasia, Amelie, Selina und Greta, fünf Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2012, waren zuerst dran. Gleich nach dem Start konnten sich Enie und Anastasia in der Spitzengruppe festsetzen. Diese Position hielten beide bis in das Ziel. Mit nur wenigen Sekunden Rückstand erreichten auch Amelie, Selina und Greta die Ziellinie. Alle fünf MTV-Mädchen konnten in diesem Lauf ihre persönliche Bestzeit auf dieser Laufstrecke verbessern.
Zehn Minuten später startete die 14-jährige Johanna in der Startgruppe der Jugendlichen ab Jahrgang 2009 und älter. Auch sie erreichte in neuer persönlicher Bestzeit das Ziel.

Die Ergebnisse im Einzelnen
Mittelstrecke 800 Meter
Enie Jochim, Platz zwei in der AK W11, Gesamtplatz 7 der Mädchen in 2:50,6 Minuten.
Anastasia Avramoglou, Platz drei in der AK W11, Gesamtplatz 10 der Mädchen in 2:55,2 Minuten.
Johanna Rösing, Platz zwei in der AK W14, Gesamtplatz 14 der Mädchen in 3:08,8 Minuten.
Selena Berger, Platz fünf in der AK W11, Gesamtplatz 17 der Mädchen in 3:18,3 Minuten.
Amelie Schunn, Platz acht in der AK W11, Gesamtplatz 21 der Mädchen in 3:25,5 Minuten.
Greta Friehe, Platz drei in der AK W9, Gesamtplatz 23 der Mädchen in 3:41,5 Minuten.