Das moderne Ambiente der "Schützenklause" Sehnde begeistert!

Die leistungsfähige Gastronomie des Apart Hotels zu weiterhin günstigen Preisen (am Donnerstag ist "Schnitzeltag!"; günstiges 3-Gänge-Menü am Sonntag) begeistert - ebenso das junge Team vom Apart Hotel, das jetzt hier die Gäste gastlich umsorgt. (Foto: Walter Klinger)
Sehnde: Schützenklause Sehnde |

Komplettrenovierung macht aus Hagelschaden gastronomischen "Volltreffer"

SEHNDE (kl). Schon kurz nach der Eröffnung ist klar: Die in ansprechend-modernen Ambiente unter Beteiligung der Schützengesellschaft aufwändig renovierte und vom Apart Hotel mit leistungsfähiger Gastronomie (bei aber weiterhin günstigem Preisniveau) versehene "Schützenklause" in der Chausseestraße 8 ist im Sinne des Wortes ein "Volltreffer"! Ob mittwochs beim "After-Work-Meeting" mit zwei Getränken zu einem Preis, beim besonders preiswerten "Schnitzeltag" am Donnerstag oder beim preisgünstigen wechselnden 3-Gänge-Menue am Sonntag - die Sehnder freuen sich über die gelungene Wiedereröffnung des angestammten gastlich-geselligen Treffpunkts - und über dessen neues, freundliches Team.
Für Schützenchef Wolfgang Walter und seinen Vorstand macht der Erfolg der umgestalteten "Schützenklause" die Schrecken der Hagelschäden vergessen, die Ende Juli den Betrieb in Schützenheim und Klause völlig lahm legten. Die im Zuge der Dachsanierung gleich mit verwirklichte neue Innendeckenkonstruktion legte den Grundstein für die komplette Innenrenovierung, für welche das Apart Hotel als neuer Gastronomiepartner kräftig investierte.
"Wir können unsere ,Schützenklause' jetzt auch den Hotelgästen als abendlichen Treffpunkt und zum Essen empfehlen, zugleich im Saal aber auch größere Feiern und Veranstaltungen ausstatten - und das alles zu einem günstigeren Preisniveau als im laufenden Hotelbetrieb", freut sich Oliver Habenicht, der Geschäftsführer des Apart Hotels. Zugleich kann als zusätzliche Attraktion bei Tagungen und Feiern unter fachlicher Aufsicht auch die moderne elektronische Schießanlage genutzt werden.
Die frühere Enge im Gastraum ist fast 50 Sitzplätzen in ansprechender Atmosphäre gewichen, 80 Gästen bietet der ebenfalls in hellerer Optik gestaltete Saal Platz, gesellige Feierabend-Runden bis 15 Personen finden an der gemütlichen Theke Platz. Ebenso aufwändig wird zum Frühjahr noch eine Außenterrasse mit Holzboden gestaltet, die als gemütlicher Biergarten später noch einmal erweitert werden soll.
Gastlich umsorgt werden die Gäste von einem jungen Team um den gelernten Hotel- und Veranstaltungsfachmann Till von Schlippe. Im engagierten Team sorgt in der Küche aus der Vorpächter-Familie die beliebte Mutter Niehus für Kontinuität - auch bei den beliebten heißen Hähnchen, die es wie alle Gerichte zum Abholen auch außer Haus gibt.
Zur gastlichen Geselligkeit tragen auch Aktionen wie die "Köpi-Karte" bei, die ein frisch vom Faß gezapftes kostenloses elftes Bier ermöglicht. Geöffnet hat die "Schützenklause" (Telefon 05138/22 80) Dienstag bis Samstag jeweils von 17.00 bis 23.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 14.00 Uhr.