Zwei Einsätze der Feuerwehr

Der Drehleiter-Korb ist mit einer Liege ausgestattet. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Verletzter Senior vom Dach gerettet, Straßenbaum umgesägt

Müllingen (r/gg). Am Donnerstagnachmittag voriger Woche ereignete sich auf einem Hofgelände ein Unglücksfall auf einem Garagendach. Eine Person musste von der Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter gerettet werden.
Um 13 Uhr wurde zunächst der Rettungsdienst zu einem chirurgischen Notfall zur Müllinger Straße gerufen. Vor Ort traf der Rettungsdienst einen 77-jährigen Patienten auf einem Garagendach an. Nach einer Erstversorgung stellten die Notfallsanitäter fest, dass der Mann in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Für die Rettung vom Garagendach wurde daraufhin die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen und die Drehleiter aus Sehnde angefordert. Die Drehleiter wurde auf dem Hof in Stellung gebracht und der verletzte Mann wurde schonend vom Garagendach gehoben.
Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen, die Drehleiter Sehnde und der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen.
Zu einem weiteren Einsatz wurde die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen um 15.56 Uhr gerufen. Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte, dass sich ein Birke auf der B443 in Richtung Müllingen neigte und drohte, auf die Fahrbahn zu fallen. Beim Eintreffen der Feuerwehr ragte ein größerer Ast in den Verkehrsraum. Die Einsatzkräfte sägten den Baum mit einer Motorsäge um. Während der Sägearbeiten wurde die Bundesstraße kurzfrist gesperrt.Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen mit zwei Fahrzeugen - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Timmy Fiss.