Würdigung des Ehrenamts

Aufruf zur Bürgerbeteiligung

Sehnde (r/gg). "Ohne die Vielzahl von ehrenamtlich tätigen Helfern wäre eine Fülle der gesellschaftlichen Aufgaben nicht mehr realisierbar", so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Als Anerkennung und kleines Dankeschön werden einmal jährlich im Rahmen des Neujahrsempfanges ehrenamtlich tätige Personen, Gruppen, Vereine und Institutionen gewürdigt. Vorschläge werden jetzt aufgenommen. Die städtische Ehrenamtskoordinatorin Anja Hettling ruft dazu auf: "Wenn Sie jemanden kennen, von dem Sie meinen, dass sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt werden sollte, trauen Sie sich und schlagen Sie diese Person für die Ehrung vor! Das Gleiche gilt für Gruppen, Vereine und Verbände!"
Damit sich die Auswahlkommission ein umfassendes Bild von den eingereichten Vorschlägen machen kann, sollte Ihr Vorschlag schriftlich, möglichst ausführlich und aussagekräftig sein.
Die Auszeichnung kann an Personen, Gruppen, Vereine und Institutionen vergeben werden, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. Das Vorschlagsrecht besitzt jede Bürgerin und jeder Bürger sowie Gruppen, Vereine, Verbände und sonstige Institutionen mit Sitz in Sehnde.
Vorschläge sind bis zum 30. September an die Stadt Sehnde, Ehranamtskoordination, Anja Hettling, Nordstraße 21, 31319 Sehnde; gern auch per E-Mail an anja.hettling@sehnde.de zu schicken. Richtlinien sind auf der Internetseite www.sehnde.de unter Freizeit & Kultur, Ehrenamt zu finden.