"Wir brauchen jeden einzelnen Baum"

Sebastian Wels (links) und Godehard Kraft setzen sich für die Erfassung und Pflege der Straßenbäume ein. (Foto: G. Gosewisch)

Arboristiker Sebastian Wels nimmt Arbeit auf

SEHNDE (gg). Die städtische Bauabteilung hat Verstärkung bekommen. Der Arboristiker Sebastian Wels, 36 Jahre alt, gehört jetzt dem Team von Baudezernent Godehard Kraft an, um den Straßenbaumbestand zu pflegen und zu verwalten. „Wir sind froh, nun verwaltungsintern diesen Arbeitsbereich abdecken zu können“, sagt Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke. Bisher seien Dienstleister beauftragt worden, um beispielsweise die Standsicherheit der Straßenbäume zu begutachten. „Rechtlich eine sehr wichtige Dokumentation“, merkt er an. Einen zusätzlichen Fortschritt betont Godehard Kraft: „Mit dem Aufbau des digitalen Baumkatasters nun voran zu kommen, wird in Zukunft vieles einfacher machen.“ Über das Grünflächenkataster sei der Bestand zwar schon erfasst, aber vieles fehle noch. Ziel sei, effektiver die Verkehrssicherungspflicht zu gewährleisten. Neben der Arbeit am Kataster werde Sebastian Wels viel für die visuelle Baumkontrolle unterwegs sein. „Je früher Pflege- oder Schutzmaßnahmen den Bäumen zugute kommen oder Krankheiten erkannt werden, desto besser“, sagt er, ist mit Godehard Kraft in Bezug auf die Wertschätzung des städtischen Grüns einig. “Wir brauchen jeden einzelnen Baum. Das hat spätestens im vergangenen heißen Sommer jeder gemerkt“, sagt der Baudezernent. Zur Bedeutung und zum wirklichen Nutzen, den Straßenbäume haben, will Sebastian Wels gerne aufklären. Für Fragen von interessierten Bürgern ist er während seiner Baumkontrollen offen.