Weihnachtsmarkt und „Zucker“-Ausstellung locken nach Rethmar

Im Sinne des Wortes die jüngste Besuchergruppe der Sonderausstellung über die einstige Zuckergewinnung in Sehnde waren jetzt Kinder der Kita Ladeholzstraße mit ihren Erzieherinnen Gerda Makarowski, Karin Schütte und Katja Kasner. Parallel zum Weihnachtsmarkt erwartet an seinem letzten diesjährigen Öffnungstag das Regional Museum Sehnde auf dem Gutshof Rethmar seinen 1500.ten Besucher in 2011. (Foto: RMS/Regina Niemann)

Ein erlebnisreicher 1. Advent um Kirche und Museum steht bevor

SEHNDE/RETHMAR (r/kl). Am Sonntag, 27. November, steht der Ortschaft Rethmar mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt an der Kirche und der letzten Öffnung des Regional Museums auf dem Gutshof ein erlebnisreicher 1. Advent bevor.
Dieses Jahr steht wieder die evangelische Kirche im Mittelpunkt des weihnachtlichen Treibens beim Rethmarer Weihnachtsmarkt am 1. Advent. Ab 13.00 Uhr werden die Budengassen geöffnet und die Gerüche von frischen Keksen, Bratwust, Feuerzangenbowle und Punsch weisen den Gästen den Weg zu den Ständen. Während sich die Erwachsenen an den geistigen Getränken laben und die Stände besuchen, können die Kleinen bei Kinderpunsch, in der Bastelecke oder beim Stockbrotbacken die Zeit verbringen.
Die Feuerwehrkapelle aus Evern wird am Nachmittag mit ihrer Musik auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Ein Singen der Chöre findet dieses Jahr nicht statt.
Wer mit dem eigenen Fahrzeug kommen, kann Stellflächen am Reiterhof nutzen.
Parallel zum Weihnachtsmarkt in Rethmar ist am Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr das letzte Mal in diesem Jahr auch das Regional Museum Sehnde auf dem Gutshof mit seiner Sonderausstellung über die Geschichte der Zuckergewinnung in Sehnde geöffnet.
Auf den 1500.ten Besucher wartet eine Flasche Sekt und ein Gutschein über 40 Euro, der im Gutshof eingelöst werden kann. Ein Wiedersehen gibt es bei der Eröffnung der neuen Sonderausstellung im April 2012.
BILDUNTERSCHRIFT:
Im Sinne des Wortes die jüngste Besuchergruppe der Sonderausstellung über die einstige Zuckergewinnung in Sehnde waren jetzt Kinder der Kita Ladeholzstraße mit ihren Erzieherinnen Gerda Makarowski, Karin Schütte und Katja Kasner. Parallel zum Weihnachtsmarkt erwartet an seinem letzten diesjährigen Öffnungstag das Regional Museum Sehnde auf dem Gutshof Rethmar seinen 1500.ten Besucher in 2011. Foto: RMS/Regina Niemann