Weihnacht im Waisenhaus

Anja Kriese (Zweite von links) und ihr Mann Wolfgang Kriese haben für Freude bei den Waisenkindern im polnischen Glubczyce gesorgt. (Foto: AWO Sehnde)
SEHNDE (r/gg). Anja Kriese hat mit ihrem Mann Wolfgang für eine weihnachtliche Überraschung in einem Waisenhaus in Glubczyce in Polen gesorgt. Sie ist ehrenamtliche Mitarbeiterin in der AWO-Stöberkiste und hat einen Verwandtenbesuch in Polen am zweiten Advent zum Anlass genommen, fünf große Kisten mit Bekleidung und Spielzeug aus dem Bestand der Stöberkiste zusammenzusuchen, um sie dort an bedürftige Kinder weiterzugeben. Das Auto war vollgeladen und ihr Mann hatte auch noch eine große Kiste mit Süßigkeiten dazu gekauft. Durch den Kontakt zu einer Bekannten, die in diesem Waisenhaus beschäftigt war, ist die Aktion entstanden. Die 45 Kinder in dem Waisenhaus sind auf staatliche Unterstützung angewiesen, und die fällt mehr als gering aus. Umso größer war die Freude, als sich die Kinder aus den mitgebrachten Spenden Spielzeug und Kleidung aussuchen konnten. So haben die Spenden aus Sehnde auch in unserem Nachbarland Polen eine große Freude bereitet.