Wahlkampfauftakt der CDU Sehnde mit Ministerin Dr. Ursula von der Leyen

Wann? 16.06.2011 19:00 Uhr

Wo? Schützenfestplatz Ilten, Hugo-Remmert-Straße, 31319 Sehnde DEauf Karte anzeigen
Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von der Leyen eröffnet am 16. Juni im Festzelt ihres einstigen Heimatdorfes Ilten den Kommunalwahlkampf der Sehnder CDU. (Foto: CDU BTFS)
Sehnde: Schützenfestplatz Ilten |

„Auch die nächsten fünf Jahre die besseren Konzepte und die besseren Köpfe“

SEHNDE/ILTEN (r/kl). Mit der Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von der Leyen kommt am Donnerstag, 16. Juni, ab 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) keineswegs eine Unbekannte zum öffentlichen Wahlkampfauftakt der Sehnder Christdemokraten ins Festzelt auf dem Schützenplatz (Hugo-Remmert-Straße) in Ilten.
Die ehemalige Iltenerin hatte für die Sehnder CDU im Jahr 2001 zusammen mit dem heutigen Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke das Spitzen-Duo auf den beiden Wahllisten für den Stadtrat gebildet.
„Dank eines überzeugendes Wahlkampfs und sehr guter persönlicher Stimmergebnisse der beiden Spitzenkandidaten ist es der Sehnder CDU damals gelungen, die jahrzehntelange Vorherrschaft der Sehnder SPD zu durchbrechen.
Wir freuen uns sehr, dass Ursula von der Leyen wieder zu ihren politischen Wurzeln zurückkehrt. Wir haben zusammen eine sehr spannende und erfolgreiche Zeit in Sehnde erlebt und der Kontakt ist seit dem nie abgebrochen“ erläutert der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke.
Der Sehnder CDU-Vorsitzende Jens Lüders sieht in der Kommunalwahl 2001 den Wendepunkt in der Sehnder Kommunalpolitik: „Der Wahlsieg im Jahr 2001 war für viele noch eine Überraschung, seit dem haben wir aber hart gearbeitet und sind mit einem weiteren Wahlerfolg in 2006 belohnt worden. Auch bei der Kommunalwahl im Herbst dieses Jahres wollen wir die Mehrheit im Stadtrat verteidigen und natürlich den Bürgermeister stellen.“
„Sehnde hat in den vergangenen zehn Jahren eine sehr gute Entwicklung durchlaufen. Sicherlich ist dies nicht allein auf unsere Politik zurückzuführen. Aber wenn etwas schief läuft, heißt es oft die Politik sei schuld. Insofern muss die CDU-Politik wohl auch ihren Anteil daran haben, dass sich Sehnde in den letzten Jahren so positiv verändert hat“, meint Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke.
Ob bei der Bevölkerungsentwicklung, der Ansiedlung von Gewerbe, bei der Kinderbetreuung oder beim Schuldenabbau – überall hat die Stadt Sehnde Fortschritte gemacht und liegt zum Teil deutlich vor den anderen Kommunen in der Region Hannover.
Dennoch haben sich die Sehnder Christdemokraten noch viel für die nächste Wahlperiode vorgenommen. Der Vorstand hat bereits ein Wahlprogramm verabschiedet, das noch von einer Mitgliederversammlung bestätigt werden muss.
„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Jetzt gilt es die Sehnder davon zu überzeugen, dass wir auch für die nächsten fünf Jahre die besseren Konzepte und die besseren Köpfe haben“, fasst Jens Lüders zusammen.