Vorstand nur kommissarisch tätig

Versammlung der MTV-Gymnastiksparte

RETHMAR (r/gg). "Es ist schade, dass sich für die Vereinsarbeit niemand mehr engagieren will. Dabei ist gerade dieses Miteinander für den Verein und die Sparte eine wichtige Grundlage, um das sportliche Niveau zu fördern und auch der Geselligkeit einen Raum zu ge-ben", so die Nachricht von Hannelore Oppermann, Sprecherin der MTV-Gymnastiksparte. Sie berichtet von der jüngsten Spartenversammlung, in der Vorsitzende Edeltraud Derndorff  ihr Amt zur Verfügung stellte. Trotz redlicher Bemühungen und eingehender Worte an die 26 Versammlungsteilnehmer fand sich keine Nachfolgerin. Somit übernahm die zweite Vorsitzende, Roswitha Makrutzki, vorerst die Aufgaben kommissarisch. Auch die langjährige Kassiererin, Susanne Wanke, trat nicht wieder zur Wahl an. Hier wurde jedoch eine Nachfolgerin gefunden, Doris Müller wird die Aufgabe übernehmen. Als Pressewartin wurde Hannelore Oppermann wiedergewählt. Im Festausschuss gab Angelika Streich ihr Amt ab. Eine Nachfolgerin wurde auch hier nicht gefunden, so dass Ingrid Rein, die ebenfalls wiedergewählt wurde, erstmal allein für die künftigen Veranstaltungen ihre Ideen einbringen wird.