Vorbereitung der Feiertage

Pastorin Damaris Frehrking dankt den Spendern. (Foto: Kirche Sehnde)

Spende für den Verein Tafel und Anmeldung

Sehnde (r/gg). Am ersten Advent begrüßte Pastorin Damaris Frehrking auf dem Parkplatz der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Sehnde knapp 50 kleine und große Menschen, die Geschenkspenden für die Weihnachtsausgabe der Sehnder Tafel mitgebracht hatten. Besonders die großen Playmobil-Kartons, die dabei waren, dürften einige Kinderaugen zum Leuchten bringen. Tafel-Helferin und Kinderkirchen-Mitarbeiterin Claudia Ohnesorge freute sich sehr über die Spendenbereitschaft der Familien. Im Familien-Gottesdienst, bei dem die Besuche in kleinen Gruppen durch vier Stationen rotierten, ging es um die Frage, wie wir Engeln begegnen können und wie wir selbst anderen zu Engeln werden. Berührende Geschichten konnten miteinander geteilt werden.
Die evangelisch-lutherische Gesamtkirchengemeinde Sehnde, Rethmar, Haimar setzt ab dem dritten Advent, 12. Dezember, eine allgemeine Zwei-G-Regelung um. Diese gilt für Gottesdienste im Innenraum und für Zusammenkünfte im Gemeindehaus. Das bedeutet, dass Menschen ab 18 Jahren einen Impf- oder Genesenennachweis vorzeigen müssen. Im Innenraum der Kirche besteht nun auch am Sitzplatz die Maskenpflicht, für Erwachsene ist die FFP2 Maske Standard. Bei Open-Air Gottesdiensten herrscht keine G-Regelung, da Menschen mit Abstand im Freien platziert werden können. Auch hier sollten zumindest Erwachsene mit FFP2 Maske ausgestattet sein. Für alle Gottesdienste gilt weiterhin, dass die Kontaktdaten erfasst werden. Es wird noch darauf hingewiesen, dass für alle Gottesdienste am Heiligabend in Sehnde, Rethmar und Haimar sowie für Sylvester in Sehnde und den Familien-Gottesdienst am Sonntag, 9. Januar, in Rethmar eine Anmeldung erforderlich ist, damit die Einhaltung von Abständen garantiert werden kann. Anmeldungen sind über die Internetseite www.kirche-sehnde.de oder auch telefonisch über die Pfarrbüros möglich. Gottesdienst-Besuche in der Adventszeit oder an normalen Sonntagen erfordern keine Anmeldung, eine Platzierung unter Einhaltung der gebotenen Abstände ist erfahrungsgemäß stets möglich.