Vier Tage voller Höhepunkte beim Jubiläumsfest in Höver

Als letztem Programmhöhepunkt des Höverschen Schützenjubiläums wurden beim Kreisfahnenaufmarsch die Fahnen der 50 Mitgliedsvereine des Kreisschützenverbandes von den Höverschen Schützendamen mit einem Fahnenband geschmückt. (Foto: SG Höver/Susanne Hein)

Kreisfahnenaufmarsch krönte das 100-jährige Schützenbestehen

SEHNDE/HÖVER (r/kl). Auf vier erlebnisreiche Fest-Tage zum 100-jährigen Bestehen blickt die Schützengesellschaft Höver zurück. Sie dankt prominenten Ehrengästen wie dem Schießsportleiter des Niedersächsischen Sportschützenverbandes, , aber auch dem Kreisschützenverband und dessen Präsidenten Werner Bösche für den Kreisfahnenaufmarsch seiner 50 Mitgliedsvereine, vor allem aber den Bürgern mit der stellvertretenden Sehnder Bürgermeisterin Gisela Neuse und Ortsbürgermeister Ronald Siegismund an der Spitze, welche auch beim Großen Zapfenstreich und bei der Stimmungsband "Bayern Stürmer" für eine sehenswerte Publikumskulisse (und anders als im bayerischen Fußball) für beste Laune im Festzelt sorgten.
Aber auch Schützenprominenz aus Höver selbst konnte begrüßt werden, so der amtierende Kreisjuniorenkönig Patrick Lork, als Stadtkönig der Höversche Schützenchef Christoph Schemschat, als Silbervogelkönig des Großen Freien Wilfried Bock, als Trägerin der Große Freien-Wappenkette Annemarie Gorontzy und als Träger des Ordens seiner königlichen Hoheit, Prinz August von Hannover, Wolfgang Großmann sowie die ehemaligen Silbervogelkönige Reinhold Rupprecht und Dieter Gorontzy. Als Gewinnerin der Jubiläumsscheibe wurde Carola Rex gefeiert.
Bei der diesjährigen Kaffeetafel für alle Höveraner am zweiten Festtag, begrüßte der 1. Vorsitzende Christoph Schemschat alle anwesenden Gäste und Mitglieder. Die Sportgruppe „Power Kids“ erfreuten die Gäste der Kaffeetafel mit ihrer super Akrobatikeinlage. Abends wurde zünftig zu den Rhythmen der „Bayern Stürmer“ gefeiert.
Der dritte Festtag begann für die Schützen mit einem „Schützenfrühstück“, dann ging es ab zum Scheibenaufhängen. Es wurden dieses Jahr fünf Scheiben aufgehängt bevor es im Festzelt mit "H+H Concept" und DJ "Intox" ordentlich zur Sache ging. Auch hier wieder ein voller Erfolg.
Der vierte Festtag wurde mit einem Sektempfang begonnen mit anschließenden „Jubiläums-Brunch“. Ebenfalls besonders gelungen war der Kreisfahnenaufmarsch bei dem die Fahnenträger der Vereine von den höverschen Schützendamen ein Fahnenband erhielten. Zum Abschluss des viertägigen Festes wurde mit einer Schlagerparty bis in den späten Abend gefeiert.
Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund Petra Wanhela, Dorothee Haase, Waltraud Dunemann, Anita Rohlfing und Horst Dunemann; für 40jährige Mitgliedschaft Ingrid Fricke; für 50-jährige Mitgliedschaft Ernst Köhler und Klaus Worm. Für 28 Jahre Tätigkeit als Schatzmeister der Schützengesellschaft wurde Friedrich Rohlfing eine Ehrenscheibe überreicht.
Das viertägige Fest verlief dank des Sicherheitsdienstes störungsfrei und wurde bei trockenem, heißen Wetter ausgiebig gefeiert. Alle Fotos und weitere Informationen sind in Kürze auch auf der Internetseite www.sg-hoever.de zu sehen.