Viele Spender bescheren die Weihnachtsausgabe der Tafel in Sehnde

Zusammen mit den Kindern übergab als erste in einer ganzen Reihe von Spendern das Kindergottesdienst-Team der Sehnder Kreuzkirche mit (v.l.) Sonja Rath, Pastorin Damaris Frehrking, Claudia Ohnesorge und Andrea Mietz viele Geschenke für die Tafel-Kinder und -Jugendlichen. (Foto: Civitan Club Sehnde)

Kita- und KiGo-Kinder, Jugendliche und Firmen für Weihnachtsfreude aktiv

SEHNDE (r/kl). Viele Sehnder Bürger haben ein Herz für die Sehnder Tafel und tragen mit ihren Spenden dazu bei, dass deren Weihnachtsausgabe zum 4. Advent ein schönes Ereignis wird, das - besonders für größere Familien - weit über die Verteilung der gespendeten Lebensmittel hinaus gehen wird.
So überreichten Pastorin Damaris Frehrking und das Team des Kindergottesdienstes mit Andrea Mietz, Claudia Ohnesorge und Sonja Rath sowie Kirchenvorstandsmitglied Michael Mietz von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sehnde viele Geschenke für Kinder und Jugendliche.
Hans-Jürgen und Renate Grethe vom Civitan Club Sehnde konnten mit großer Freude von den Kindern und Eltern des Kindergottesdienstes die Überraschungen, die einen ganzen Pkw-Kofferraum füllten, für die Weihnachtsausgabe der Tafel in Empfang nehmen.
Wie bereits seit einigen Jahren haben auch in diesem Jahr wieder die Eltern und Kinder der Sehnder Kindertagesstätte Marggrafstraße in erheblichem Umfang dazu beigetragen, den Gabentisch für Familien mit Kindern der Sehnder Tafel mit Geschenken für Kinder zu decken. Die Leiterin der Kita, Martina Lübberstedt, freute sich mit dem Civitan Club über die anhaltende Spendenbereitschaft der Eltern.
Die von Andreas Nawo aus Sehnde gespendeten zwei Kartons Kekse kamen gerade zur rechten Zeit, um in den Weihnachtstüten der Tafel direkt weiter verschenkt zu werden.
Die Idee, ärmeren Familien zu helfen, haben auch drei Freundinnen (13 bzw. 14 Jahre alt) in der Adventszeit in die Tat umgesetzt. Nina Graumüller, Jasmin Güven und Tamina Fulda backten zusammen Kekse, verpackten sie in 32 Tüten und schenkten diese der Sehnder Tafel.
Die Firma Getränke-Nawo, die dem Civitan Club schon seit vielen Jahren hilft, spendete für die Weihnachtsausgabe unter anderem eine große Menge Fruchtsaftgetränke und kleine Gaben für Kinder.
Die in Sehnde ansässige Firma Werther Logistik spendete in diesem eine große Menge Zucker für die Familien der Tafel. Gerade erreichte die Fördergesellschaft des Civitan Club Sehnde als Träger der Tafel noch eine der erfreulichsten Nachrichten dieses Jahres: Thomas Werther und Stefan Werther von der Geschäftsleitung teilten mit, dass sie in diesem Jahr Geschenke an ihre Kunden verzichten und stattdessen der Sehnder Tafel eine namhafte Summe spenden werden.
Der Civitan Club Sehnde und das Sehnder Tafelteam freuen sich über diese Welle der Unterstützung für die ärmeren Menschen in Sehnde. Sie sehen der weihnachtlichen Tafelausgabe mit großer Freude entgegen - es gibt viele schöne Dinge zu verteilen!