Viele Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Die Geehrten (von links): Wilfried Herbon, Friedrich Haarstrich, Gustav Dröse, Horst Neumann, Dietrich Bendix und Andreas Preß. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Versammung der Dolgener Feuerwehr, Begrüßung neuer Mitglieder

DOLGEN (r/gg). Ortsbrandmeister Karsten Isler begrüßte zur Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr neben den Mitgliedern auch Gäste, darunter Mitglieder benachbarter Ortsfeuerwehren sowie Sehnder Ratsmitglieder. 34 aktive Mitglieder, wovon acht Atemschutzgeräteträger und 15 weitere in der Altersabteilung sind, sowie ein förderndes Mitglied gehören zur Feuerwehr Dolgen. Zwölf Übungsdienste mit verschiedensten Themen wie Rechtsgrundlagen, Gefahrstoffe und noch vielem mehr wurden hier absolviert. Zur Routine gehörte im vergangenen Jahr die Übungspraxis an Löschwasserentnahmestellen und Hydranten, so der Rückblick des Ortsbrandmeisters. Er erinnerte an die im August gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Haimar gelaufene Atemschutzübung, die eine gute Zusammenarbeit zeigte.
Die Wettkampfgruppe hat an zwei Wettkämpfen teilgenommen. Beim Aue-Cup in
Weferlingsen belegten die Dolgener Platz neun, bei dem Stadtpokalwettkampf Platz acht.
Beim Dorfpokalschießen des Schützenvereins anlässlich des Schützenfestes
belegte die Ortsfeuerwehr nach letztjährigem Sieg den Platz sechs. Als "gute Entscheidung" attestierte der Ortsbrandmeister in seinem Rückblick die Austragung der Stadtpokalwettkämpfe auf dem Schützenplatz. Beim Ausblick auf das neue Jahr zeigte der Ortsbrandmeister die nächste Veranstaltung auf: Brandschutz beim Osterfeuer zu gewährleisten, sei eine Aufgabe, die mit der derzeitigen technischen Ausrüstung nur im Rahmen der Möglichkeiten zu leisten sei. Offen sei die Umsetzung der beantragten Fahrzeugbeschaffung.
Durch die Mitgliederwerbung der Stadtfeuerwehr hat Niklas Gaußler den Weg in die
Ortsfeuerwehr Dolgen gefunden, welcher auch gleich die "Truppmann 1 Ausbildung" absolviert hat. Desweiteren ist Torben Saffe aus Ilten, der mittlerweile in Dolgen wohnt,
in die Ortsfeuerwehr eingetreten. Erfreut zeigte sich Karsten Isler über drei weitere Mitglieder, die vor wenigen Tagen in die Feuerwehr eingetreten sind.
Zu drei Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Dolgen im Jahr 2018 alarmiert, wovon der
Brand in einer Trafostation im eigenen Ortsgebiet war. Desweiteren wurde man zum
Scheunenbrand und einen Tag später zu einem PKW-Brand in einem Carport in
Rethmar alarmiert. Zum Jahresende wurde noch eine großflächige Ölspur zwischen
Evern und Haimar beseitigt.
Ehrungen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Preß, für 50 Jahre Mitgliedschaft Wilfried Herbon und für 60 jährige Mitgliedschaft wurden Dietrich Bendix, Friedrich Haarstrich, Horst Neumann und Gustav Dröse geehrt.
Till Henning wurde zum Feuerwehrmann befördert - so der Bericht von Chris Rühmkorf, Sprecher der Stadtfeuerwehr Sehnde.