Viele Anwohner wählen Notruf

Schneisen und Löschangriff auf dem Stoppelfeld Wehmingen-Wirringen. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr löscht brennendes Stoppelfeld

Wehmingen (r/gg). Am Donnerstagnachmittag voriger Woche brannte an der 410, Bereich Wehmingen-Wirringen, ein Stoppelfeld. Die Regionsleitstelle verzeichnete viele Notrufe der Anwohner, die eine starke Rauchentwicklung anzeigten. In unmittelbarer Nähe zum Ortsausgang Wehmingen war ein abgeerntetes Getreidefeld in Brand geraten. Die Feuerwehrmänner löschten umgehend, nach rund 40 Minuten war das Feuer aus, der rund Tuasend Quadratmeter große Brandbereich wurde anschließend noch einmal intensiv gewässert. Mit etlichen Strahlrohren waren die Einsatzkräfte gegen das Feuer vorgegangen. Durch die Unterstützung eines Landwirtes, der mit seinem Grubber Schneisen zog, konnte eine Ausbreitung der Flammen auf angrenzende Flächen verhindert werden. Die Ortsfeuerwehren aus Wehmingen, Bolzum, Sehnde, Wassel und Müllingen-Wirringen waren im Einsatz  - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Timmy Fiss.