Versöhnliches Ende einer komplizierten Saison

Siegerehrung weibliche U8 der TVE-Vereinsmeisterschaft. (Foto: Tobias Jungke)

Ehrung der Vereinsmeister beim TVE Sehnde

Sehnde (r/gg). Am 31. Oktober fand der Abschluss einer außergewöhnlichen Saison für den Nachwuchs der TVE-Abteilung Leichtathletik statt. Auf der Sportanlage am Trendelkamp wurden die Vereinsmeister des Jahres 2020 geehrt. Die Meisterschaft selber wurde im Rahmen eines Trainingswettkampfes bereits im September ausgetragen. In den Altersklassen U8, U10, U12 und U14 traten die Mädchen und Jungen im Dreikampf und über 800 Meter an. Hanna Bastiaan (U8), Thea Frank (U10), Justin Schmidt (U12) und Baja Lüttich (U14) gelang sogar das Kunststück sowohl im Dreikampf, als auch über 800 Meter den ersten Platz zu erreichen. „Wir hatten in diesem Jahr im Prinzip keine Wettkampfsaison. Zwar hätte es die eine oder andere Möglichkeit durchaus gegeben, wir wollten aber die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten sowie derer Familien nicht unnötig gefährden. Darum ist diese interne Veranstaltung neben dem Sportabzeichen noch ein halbwegs versöhnliches Ende“, bewertete Cornelia Raphael, stellvertretende Abteilungsleiterin, die Veranstaltung.
Die Siegerehrung selber fand ebenfalls unter besonderen Vorkehrungen statt: die Klassen U12 und U14 wurden erst nach 30 Minuten im Anschluss an die Jüngeren geehrt. So konnten auch hier die notwendigen Abstände der Gruppen gewahrt werden. Alle Teilnehmer durften sich über einen Gutschein der Sportbekleidungskette Decathlon, gesponsert vom VGH Versicherungsbüro Thies Bröcker aus Sehnde freuen - so der Bericht von TVE-Sprecher Tobias Jungke.

Die Siegerinnen und Sieger im Überblick:

Dreikampf

U8:

Hanna Bastiaan

Henry Werner

U10:

Thea Frank

Colin Fischer

U12:

Jasmin Stelmazyk

Justin Schmidt

U14:

Baja Lüttich



800 Meter

U8:

Hanna Bastiaan

Jonah Elias Hohl

U10:

Thea Frank

Janko Schenk

U12:

Leni Kasner

Justin Schmidt

U14:

Baja Lüttich