Unterstützer willkommen

NABU-Ortsgruppe weiter aktiv

Sehnde (r/gg). Mit einer Verdopplung der Mitgliederzahl im Jahr 2019 zählt die Sehnder Nabu-Ortsgruppe aktuell zu den wachstumsstärksten Nabu-Gruppen Deutschlands.
Die hiesige Ortsgruppe hat ein Sprecher-Gremium gewählt, dem Alexander Poch, Holger Klinkert und Wilfried Brauns angehören sowie Angelika Thomaier als Pressesprecherin.
Die Mitglieder setzen sich unabhängig von politischer Neigung, Alter, Geschlecht und Herkunft gemeinsam für Mensch und Natur ein. Dabei gilt es globale Herausforderungen wie dem dramatischen Artensterben lokal hier in Sehnde entgegenzuwirken, um einen Beitrag für den Erhalt der Lebensqualität und Lebensgrundlage zukünftiger Generationen zu leisten.
So haben sich bereits mehrere Arbeitsgruppen gebildet, in denen die Mitglieder je nach persönlicher Neigung an verschiedenen Themen arbeiten: Unterstützung des Volksbegehrens für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen, Begrenzung von Flächenversieglung, Rebhuhn-Kartierung, Schutz von Eulen, Umweltbildung und Biotoppflege.
Seit einem Jahr gibt es an der Mittelstraße 25 das Nabu-Büro mit Informationsmaterial zu verschiedenen Bereichen des Naturschutzes, darunter Faltblätter über Schmetterlinge oder Bienen, Informationen über Fledermäuse oder die Schädlichkeit von Schottergärten und vieles mehr.
Das Nabu-Büro war im September an den Wochenenden für jeweils zwei Stunden viermal geöffnet. Dies ist auf reges Interesse gestoßen, so dass weitere Öffnungsstunden geplant sind. Neue Mitglieder sind willkommen.