Umfrage zum Volks- und Schützenfest

Schützenverein bittet Anwohner um Hinweise

ILTEN (r/gg). Der Schützenverein veranstaltet das Volks- und Schützenfest am dritten Wochenende im Juni. Nicht nur für die Mitglieder des Schützenvereins sondern auch für viele Gäste ist das Fest ein Höhepunkt im Jahresablauf. Seit einigen Jahren jedoch stagnieren die Besucherzahlen. Deshalb haben die Schützen ihr Fest auf den Prüfstand gestellt. Gemeinsam mit dem Ortsrat und einigen Iltener Geschäftsleuten sowie Iltens Party-DJ Volker Pietsch alias DJ VPi wurde eine Vorgehensweise beraten. So wurde zunächst ein Fragekatalog entwickelt. Mit Hilfe dieses Fragenkataloges wollen die Organisatoren herausfinden, wie das Fest bei der Bevölkerung des Ortes ankommt und welche Ideen zum Volks- und Schützenfest die Iltener gern beitragen möchten. Nicht nur Inhalte wie das Musikprogramm oder das Speisenangebot sollen bewertet werden. Auch Grundsätzliches wie der zeitliche Rahmen soll dieskutiert werden. Das Fest könnte also neu erfunden werden.
Der Fragenkatalog ist online zu erreichen über https://sv-ilten.de/umfrage - zusätzlich erhalten alle Iltener Haushalte Post: Auch als Flyer ist der Fragenkatalog ausgestaltet. Die Organisatoren haben sich vorgenommen, dieses Papier noch vor dem Weihnachtsfest an alle Haushalte zu verteilen. Für ausgefüllte Fragebogen steht im Eingangsbereich des Schützenhauses eine wind- und wettergeschützte Kiste bereit. Außerdem kann der Bogen beim Weihnachtsmarkt an der Iltener Barockkirche ausgefüllt werden.
Auf den Zeitpunkt für eine derartige Umfrage angesprochen argumentiert der Vorsitzende des Schützenvereins Ilten, Carsten Elges: "Wir wollen unseren Mitgliedern im Verlauf der Jahreshauptversammlung des Vereins Ende Januar erste Ergebnisse präsentieren. Und noch ist das Fest 2019 nicht bis ins Detail organisiert. Noch haben wir die Möglichkeit, schon 2019 etwas zu ändern!"