TVE verschiebt Versammlung

Sehnde (r/gg). Die eigentlich für Anfang März geplante TVE-Jahresversammlung wird voraussichtlich erst im Mai stattfinden. Der Vorstand hat sich aufgrund der momentanen Pandemielage entschlossen, die Versammlung um rund zehn Wochen zu verschieben. Die Abteilungsversammlungen werden somit auch erst Ende April oder Anfang Mai durchgeführt. Dazu sagt der erste Vorsitzende Ralf Marotzke: „Wir hoffen, dass es im Mai wieder möglich sein wird, eine derartige Veranstaltung durchzuführen. Wo und wie das dann genau aussehend kann oder wird, werden wir vorstandsseitig noch klären und mitteilen. Denkbar wäre eine Versammlung in der KGS-Mensa, im Forum, in einer der Sporthallen oder auch im Außenbereich der vereinseigenen Tennisanlage - natürlich immer unter Einhaltung der gültigen Hygienekonzepte. Die Details müssen wir vorab noch mit der Verwaltung und der KGS zu gegebener Zeit absprechen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit Schule und Verwaltung in den vergangenen Jahren, sind wir aber guter Dinge, dass wir das auch hinbekommen werden.“
Die Mitglieder der einzelnen Abteilungen werden zeitnah über die jeweiligen Termine unterrichtet.