TVE Blasorchester legt wieder los

Das TVE-Blasorchester legt wieder los: Marco Torbica (von links, Reihe hinten) und Mathias Müller mit Cordula Kaufmann (von links, Reihe vorn), Anna Büscher (online) und Holger Kaufmann. (Foto: TVE Sehnde)

Erweiterte Abteilungsleitung mit vielen neuen Ideen und Initiativen

Sehnde (r/bs). Die Abteilungsleitung des TVE-Blasorchesters hat sich um zwei Mitglieder vergrößert.
Neben dem bisherigen Leitungspersonal Cordula Kaufmann, Holger Kaufmann und Mathias Müller hat das Orchester Anna Büscher und Marco Torbica in das Leitungsteam gewählt. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Team durch die beiden verjüngen konnten“, sagt die Abteilungsleiterin Cordula Kaufmann. Das Team wir in enger Abstimmung mit der musikalischen Leitung des Orchesters arbeiten.
Schwerpunkte liegen in diesem Jahr bei der Neubelebung der Kinder- und Jugendarbeit. „Wir planen die Gründung einer neuen Gruppe „musikalische Früherziehung“ und/oder neue Blockflötengruppen. Wenn alles klappt, werden wir schon bald über die neuen Angebote in der Presse und über die sozialen Medien informieren“ sagt Anna Büscher, die dieses Projekt übernommen hat.
Auf Initiative von Marco Torbica wird sich das Orchester stärker in den sozialen Medien präsentieren. Neben der Website www.blo-sehnde.de kann man dem Orchester jetzt auch auf Instagram folgen. Außerdem planen die Musikerinnen und Musiker neben einem Konzert im Juni eine Teilnahme beim Bergfest im August.
Zu sehen und zu hören ist das Orchester unter der Leitung von Michael Tewes am 26. März zwischen 14.00 und 16.00 Uhr bei der Eröffnung der Sporthallen in der Chausseestraße. Christian Sander wird mal wieder in Sehnde sein und moderieren.
Geplant ist auch ein Instrumentenkarussell, sobald dies coronabedingt möglich ist. Wer also mal Trompete, Posaune, Schlagwerk und Co. ausprobieren möchte, ist dann herzlich eingeladen.