Trockenheit sorgt für Enttäuschung

Bestes Wanderwetter, aber noch keinen nennenswerten Pilzbestand, fanden die Naturfreunde-Wanderer im Burgdorfer Holz. (Foto: Naturfreunde)

Naturfreunde fanden keine Pilzauswahl

SEHNDE (r/gg). Die Wanderung der Sehnder Naturfreunde im Burgdorfer Holz sollte eigentlich die Pilzkenntnisse der Wanderer auffrischen. Es blieb aber bei trockener Enttäuschung. Da der ersehnte Regen ausgeblieben ist, gab es fast keine Funde. Ein einziger Fliegenpilz glänzte mit seinem rot gepunkteten Hut am Waldboden. Auch die zahlreichen Schopftintlinge am Wegesrand konnten keine richtige Freude aufkommen lassen. Dafür gestaltete die Sonne im herbstlichen Wald eine interessante Kulisse. Bei gemütlicher Runde am Naturfreundehaus Grafhorn konnten noch einmal die Erinnerungen aus vielen Naturfreunde-Aktionen des Jahres ausgetauscht werden - so der Bericht vom Rolf Stender von den Naturfreunden.